Die größten Skandale von Michael Jackson

King of Pop

Die größten Skandale von Michael Jackson

Einer der kommerziell erfolgreichsten Musiker der Welt Michael Jackson feiert am 29. August seinen 50. Geburtstag. Der selbst ernannte "King of Pop" ist schon seit Jahren für seine Skandale bekannt. Lesen Sie hier seine meist diskutierten Fehltritte nach!

Kosmetische Operationen
Gegen Ende der 1970er Jahre stürzte Jackson während seines Auftritts und brach sich die Nase. Damals wurde der Verdacht geäußert, er habe das absichtlich gemacht, um einen Grund für seine nachfolgende (erste) Nasenkorrektur zu haben.

1993 erklärte er in einem TV-Interview mit Oprah Winfrey, er habe sich nur zwei Eingriffen an der Nase sowie einem am Kinn unterzogen. Aufgrund seiner starken äußerlichen Veränderung ist das kaum glaubwürdig.

Vorwurf des Kindesmissbrauchs
1993 musste Michael Jackson eine Tournee abbrechen, weil ihm damals zum ersten Mal vorgeworfen wurde, er habe Sex mit dem 13-jährigen Buben Jordan Chandler gehabt. Jackson konnte einen strafrechtlichen Prozess jedoch abwenden, indem er dem mutmaßlichen Opfer außergerichtlich eine millionenschwere Abfindung zahlte.

Nach damaligem kalifornischem Recht konnte für einen Prozess ohne den Strafantrag eines Opfers keine Anklage erfolgen. Aus diesem dem Grund musste die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen einstellen.

Nachdem 1999 die Strafprozessordnung Kaliforniens geändert wurde, nahm Staatsanwalt Tom Sneddon die Ermittlungen wieder auf. Am 20. November wurde Michael Jackson festgenommen, gegen eine Kaution in Höhe von drei Millionen Dollar wurde er noch am selben tag freigelassen.

Der Prozess zog sich über eineinhalb Jahre hin. Im Juni 2005 wurde Jackson in allen zehn Anklagepunkten einstimmig freigesprochen.

Der Griff in den Schnitt
Jacksons Markenzeichen – der provokante Griff in den Schnitt löste in den 80er-Jahren hat einen riesigen Skandal aus.

Balkon des Hotels Adlon in Berlin
Bei einem Besuch in Berlin 2002 zeigte der Popstar seinen damals nur neun Monate alten Sohn Prince Michael II. seinen Fans in sehr gefährlicher Weise: Er ließ das Baby vom Balkon baumeln. Michael bezeichnete dies später als einen schrecklichen Fehler.

Neverland-Ranch
Für 20 Millionen Dollar kaufte 1988 Jackson die „Neverland Valley Ranch“ in Kalifornien, die er nach der Heimat von Peter Pan nannte. Zur Ranch gehören unter anderem ein Vergnügungspark, ein Pirvat-Zoo und ein eigenes Kino.

Im November 2006 wurde die Ranch von der kalifornischen Arbeitsbehörde geschlossen: Der Star hatte die Versicherung für seine Angestellten nicht bezahlt. Um die verwahrlosten Tiere, die der Star in seinem Zoo hielt, kümmerten sich Tierschützer.

Finanzprobleme
In den Neunziger Jahren gehörte Michael Jackson zu den reichsten Stars der Welt. Von den mehreren hunert Millionen Dollar, die er verdient hat, ist, dank eines schlechten Managements und seines verschwenderischen Lebens nicht mehr viel übrig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.