Kommt bald Markus Rogans Biographie?

Lebenswerk

Kommt bald Markus Rogans Biographie?

Er hat zwar erst das erste Lebens-Viertel hinter sich, doch Markus Rogan hat bereits viel zu erzählen: Mit seinen 25 Jahren gewann er 27 Medaillen und ist er nicht nur Österreichs erfolgreichster Schwimm-Star. Gerade diese Woche holte er den Weltmeister-Titel in 200 m Rücken.

Wie ÖSTERREICH erfuhr, planen er und sein neuer Manager Ronny Leitgeb ein Buch über sein Leben, seine Lieben und vor allem seinen sportlichen Werdegang zu veröffentlichen. Ob das Buchprojekt vor oder nach den Olympischen Spielen erscheinen wird, ist noch unklar. Strategisch gesehen, wäre es wohl günstiger, erst nach Peking damit zu erscheinen, denn ein Buch über einen Olympiasieger verkauft wohl noch besser.

Noch 112 Tage
Die Recherchen werden sehr aufwendig sein, denn immerhin studierte Rogan jahrelang in den USA. Olympia könnte auch der krönende Abschluss seiner Schwimm-Karriere sein. „Ich überlege, meine aktive Laufbahn zu beenden. Ich will nach Harvard studieren gehen“, kündigt er in Interviews an. Manager Leitgeb will weder Karriereende noch Bio-Pläne bestätigen: „Wir haben Zeit. Markus schwimmt auf jeden Fall in Rom!“

Erfolgreich
Ein weiterer Meilenstein im Leben des ehrgeizigen Wieners. Alles begann am 2. Mai 1982: Markus Rogan wird als Sohn des Gynäkologen Alfred Rogan und der Psychiaterin Margot geboren, als eines von fünf Kindern. In der zweiten Volksschulklasse startet er mit dem Schwimmtraining. Mit vierzehn dann der entscheidende Wendepunkt: Er übersiedelte samt Familie nach Washington DC, wo er lernte, „dass Schwimmen eine Lebenseinstellung sein kann“. Rogan blieb und studierte an der Stanford University in Kalifornien und kehrte im Juni 2004 als „Magister für International Relations and Economics“ nach Wien zurück. Dann begann der Siegeszug: Bei der Langbahn-EM in Madrid holt er gleich zweimal Gold und avancierte zum Liebling der Sportnation.

Geheim-Waffe Reiler
Ob er auch sein privates Glück mit Freundin Christine Reiler, mit der er seit einem Jahr liiert ist, im Buch enthüllt, wird noch diskutiert. Die Beziehung zu der schönen Ex-Miss-Austria gibt Rogaviel Kraft: „Sie lässt mich schneller schwimmen!“

Buch schreiben, für Olympia trainieren – da bleibt nicht viel Zeit für Privates. Derzeit genießt das Paar die letzten trainingsfreien Tage in Amsterdam. „Wir werden uns sicher wenig sehen“, so Reiler. „Aber es gibt ja Flugzeuge und das Telefon – wir schaffen das!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.