Katie Price ließ sich den Busen verkleinern

Die Fans trauern

© Phillip Massey/FilmMagic.com

Katie Price ließ sich den Busen verkleinern

Mit ihrem opulenten Busen und ihrer auffälligen Art konnte Model, Boxen-Luder und TV-Celebrity Katie Price ein Vermögen von über 50 Millionen Euro anhäufen. Könnte es sein, dass ihre Ehe mit dem notorisch unbegabten Waschbrettbauch-Träger Peter André sie zahm gemacht hat? Allen Anschein nach, hat sie sich ihren Mega-Busen auf Normalsterblichen-Größe reduzieren lassen. Darüber spekulierte die britische Tageszeitung "Daily Mail".

Flach wie nie
Katie habe nie so flach ausgesehen, wie bei ihrem Abflug von Heathrow nach Los Angeles. Die Sprecherin der 29-Jährigen konnte allerdings keine genauen Angaben über die aktuelle Körbchengröße geben. Schätzungen zufolge lag sie bisher über ihrem Intelligenzquotienten. Ob das immer noch so ist, muss erst bestätigt werden.

Vierte Brust-OP
In einem Interview sagte der Star der britischen Variante von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", sie werde sich einer Brust-OP unterziehen, "um die Schwerkraft zu besiegen". Das ist für Katie kein Neuland. Immerhin wäre es ihre vierte Operation. Bisher war aber "Aufstocken" angesagt. Ihre ersten zwei OPs brachten ihr die Körbchen-Größe 34FF ein, in ihrer dritten Operation, ließ sie sich die Form des Busens verschönern. Nun sollte ihr die Reduktion dabei helfen, gegen den Hängebusen anzukämpfen. Mit 29 ist sie auch nicht mehr die Jüngste!

Der Star behauptet aber standhaft, die Operation zu bereuen. Wenn sie es sich aussuchen könnte, dann würde sie aus heutiger Sicht auf die chirurgischen Eingriffe verzichten: "Natürliche Schönheit ist einfach unschlagbar!".

Silikon für eine bessere Welt
Wie schon die US-Pornodarstellerin Mary Carey will auch Katie ihre herausoperierten Silikonimplantate auf eBay versteigern. Offenbar ist das ein gefragtes Produkt auf dem Online-Markt. Die Erlöse sollen wohltätigen Zwecken zu Gute kommen.

"Ich will nicht, dass meine Implantate im Krankenhausmüll entsorgt werden", sagte sie. Vielleicht will sie sich auch nur die Kosten für die Sondermüllbeseitigung ersparen.

Dschungel-Liebe mit Happy End
Katies Sprecherin rückte mit einem weiteren pikanten Detail heraus: "Peter Andre hat für die Operation bezahlt, aber Katie wollte sie unbedingt machen!"

Woher Andre das nötige Kleingeld hat, bleibt noch unklar. Der angebliche Pop-Sänger hatte vor Jahren seinen letzten mäßigen Erfolg in den Charts, nachdem er Ende der 90er-Jahre mit einer durchnittlichen Reggae-Pop-Nummer den Durchbruch schaffte.

Reality, wessen Reality?
Seither hält er sich mit Auftritten über Wasser und war auch 2004 mit Katie bei der Star-Reality-Show im Dschungel unterwegs. Dort lernten sie sich lieben und heirateten später. Nun wollen sie in den USA mit einer weiteren Reality-Show durchstarten. Das große Ideal ist die MTV-Show "The Osbournes".

Diese war auch schon Vorbild für "die Lugners".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.