Morddrohungen gegen

Angst um Daniel

© Getty Images

Morddrohungen gegen "Harry Potter"-Star Radcliffe

Harry-Potter-Star Daniel Radcliffe wird nach Morddrohungen jetzt angeblich von ehemaligen britischen Elitesoldaten beschützt. Das berichtete die Boulevardzeitung "The Sun" am Mittwoch.

Sonderschutz
Filmbosse sollen den Sonderschutz für den 18-jährigen Mädchenschwarm besorgt haben, nachdem ein Stalker dem Jungstar mit dem Tod gedroht hatte. Radcliffe dreht derzeit südlich von London den neuen Harry-Potter-Streifen. Auf dem Weg zwischen den einzelnen Drehorten soll der Schauspieler am Samstag aus Sicherheitsgründen dreimal das Auto gewechselt haben.

Nach Informationen der Zeitung soll auch Radcliffes langjähriger Fahrer ausgewechselt worden sein. Die vier Bodyguards sind demnach Ex-Soldaten der britischen Militär-Eliteeinheit SAS. "Es geht hier nicht darum, ein Auge auf Paparazzi zu werfen", sagte der nicht näher genannte Informant der Zeitung. Der Filmverleih wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.

Schon vor vier Jahren belästigt
Bereits vor vier Jahren war Radcliffe laut "Sun" Opfer eines besonders aufdringlichen Fans geworden: Damals habe ihn eine Frau belästigt, die nur ein Handtuch mit einem Foto von Zauberlehrling Harry Potter und der Aufschrift "Nichts kommt zwischen mich und Harry Potter" trug.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.