O.J. Simpson muss ins Gefängnis

Untersuchungshaft

© AP

O.J. Simpson muss ins Gefängnis

Der wegen bewaffneten Raubes und Entführung angeklagte ehemalige US-Footballstar O.J. Simpson muss ins Gefängnis. Er habe gegen die Auflagen des Gerichts in Las Vegas verstoßen, das ihn auf Kaution freigelassen hatte, berichtete der US-Sender Fox am Freitag. Simpson sei bereits aus seiner Heimat Florida in den US-Bundesstaat Nevada gebracht worden, wo er nun in Untersuchungshaft genommen werden solle. Über die Art des Verstoßes wurde zunächst nichts bekannt.

Dem 60-jährigen Simpson wird vorgeworfen, am 13. September mit mehreren Komplizen das Zimmer zweier Andenkenhändler in einem Hotel in Las Vegas gestürmt und die Herausgabe persönlicher Erinnerungsstücke im Wert von 100.000 Dollar (68.000 Euro) gefordert zu haben. Simpson gibt an, er habe nur Dinge zurückgefordert, die ihm zuvor gestohlen worden seien. Er bezeichnete sich bei einer Anhörung im November als nicht schuldig. Der Prozess gegen Simpson soll erst im April beginnen. Dem Ex-Footballer und seinen Mitangeklagten drohen lebenslange Haftstrafen.

Simpson hatte bereits in den 90er Jahren wegen des Mords an seiner Ex-Frau Nicole Brown-Simpson und deren Freund Ron Goldman vor Gericht gestanden und war schließlich freigesprochen worden. In einem späteren Zivilverfahren wurde er aber zur Zahlung von Entschädigungen in Höhe von 33,5 Millionen Dollar an die Familien der Opfer verurteilt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.