Paris Hilton sucht Freunde via Internet

Durch dick und dünn

© Reuters

Paris Hilton sucht Freunde via Internet

Eigentlich ist Paris Hilton (27) männermäßig derzeit gut versorgt. Seit Februar ist die Skandalnudel mit dem amerikanischen Punkmusiker Benji Madden (29) liiert, beide tragen einen Verlobungsring mit den Initialen des anderen am Ringfinger, und Hiltons Eltern haben bereits ihren Segen zu der Verbindung gegeben. Trotzdem ist die Hotelerbin derzeit auf der Suche nach einem neuen Freund. Sie plant beim US-Musiksender MTV eine Dokusoap, in der sie ihren BFF - "Best Friend Forever" - finden will. Die Kandidaten, männlich und weiblich, stehen derzeit im Internet zur Auswahl. Am Montag startet die letzte Runde.

85.000 Interessenten
"Paris braucht einen neuen Freund, der mit ihr durch dick und dünn geht. ..und, klar, sie gelegentlich auch mal zum Lachen bringt", heißt es auf der Bewerbungsseite http://www.ParisBFF.com . Wer gedacht hätte, dass sich die Zahl der Hilton-Fans nach ihren zahlreichen Eskapaden, Verkehrssünden und 23 Tagen Gefängnis im vergangenen Jahr in Grenzen hält, sieht sich getäuscht. Der Zulauf ist enorm. Mehr als 85.000 Interessenten haben sich gemeldet, nur 20 dürfen mitmachen. Im Mai läuft die Produktion an, im Oktober soll die Serie in den USA starten.

Absoluter Spitzenkandidat in dem seit Mitte März laufenden Auswahlverfahren ist ein 21 Jahre alter New Yorker, der sich im Blog als "boshaft, modebegeistert, schön, scharf, leidenschaftlich" vorstellt. Er bekam bis zum Sonntagmittag (MESZ) auf knapp 400.000 Stimmen und ließ damit alle anderen Konkurrenten haushoch hinter sich. Seinen Vorsprung hat der witzige Typ mit Pudelmütze wohl vor allem einer geschickten Namenswahl zu verdanken: Er taufte sich für seinen anonymen Eintrag BenjyBenjy - also praktisch wie Hiltons tatsächlicher Lover Madden hoch zwei. Auf Platz zwei folgt weit abgeschlagen mit gut 143.000 Stimmen eine pausbäckige, 22-jährige Frau aus Texas, die sich als "vertrauenswürdig, dumm, liebenswert, anziehend, biestig" empfiehlt.

Neue Vermarktungsidee
Ob die Idee zu der Serie geboren wurde, als Hilton sich wirklich noch einsam fühlte, oder ob es nur um einen neuen Vermarktungshit der cleveren Geschäftsfrau geht, ist nicht bekannt. Auch das Konzept der neuen Show wird sorgsam unter Verschluss gehalten. Dem Vernehmen nach sollen die 20 Auserwählten bei ihrem Zusammenleben in zehn TV-Folgen auf unterschiedlichste Art beweisen, wer von ihnen am besten als Herzbube oder Herzdame von Paris Hilton geeignet ist. Gefragt sind vor allem Loyalität, Ausdauer und der Nerv, dem Daueransturm der Paparazzi zu widerstehen. BenjyBenjy bewaffnet sich in seinem Werbevideo dafür schon mal mit einer Bratpfanne.

Für Madden, aber auch für Hiltons bisherige Mal-mehr-mal-weniger-Busenfreundin Nichole Richie dürfte die neue Konkurrenz nicht einfach wegzustecken sein. Mit Richie, der Tochter des US-Erfolgssängers Lionel Richie, hatte die betuchte Hotelerbin 2003 ihren Durchbruch im TV-Geschäft geschafft. Ihre gemeinsame Realityshow "The Simple Life" (Das einfache Leben) lief in den USA jahrelang mit Topquoten. In Deutschland ist derzeit beim Musiksender VIVA die fünfte Staffel zu sehen, die nach dem Bruch und Neubeginn der Busenfreundschaft Hilton/Richie entstand. Allein der Auftritt in dieser Staffel soll ihr umgerechnet zwei Millionen Euro eingebracht haben. Über die Gage bei der Freundschaftssuche ist bisher noch nichts bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.