Markus Rogan: Mutprobe auf der Donau

Für Stöckl-Hilfsprojekt

Markus Rogan: Mutprobe auf der Donau

Kommenden Samstag will Schwimm-Star Markus Rogan das Sportbecken gegen die Naturgewalten der Donau tauschen. Kein Scherz, für Claudia Stöckls Charity ZUKI (Zukunft für Kinder) plant er – mit 10 mutigen Mitstreitern –, die Donau zu durchqueren.

Von Höflein (NÖ) will der 29-Jährige auf die gegenüberliegende Seite in Tuttendörfl, auf Höhe Korneuburg, übersetzen. Ein mitunter waghalsiges Manöver, denn je nach Wasserstand kann die Donau Fließgeschwindigkeiten erreichen, die gerade noch unter dem Limit einer 30 km/h-Zone im Straßenverkehr liegen.

Motivation
„Ich habe gelernt, dass Gutes tun nicht nur Geld spenden heißt, sondern wie viel man bewegen kann, wenn man mit vollem Herzen dahintersteht“, sagte er bei Stöckl über seine Motivation, den Ärmsten der Armen zu helfen.

Gefährliches Treibgut
Und Glück mit dem Wetter wird er auch benötigen. Denn bei Hochwasser wäre das Risiko, eine Verletzung durch angeschwemmtes Treibgut oder Stromschnellen zu erleiden, evident.
Der Start für das Abenteuer in den Fluten erfolgt um 10 Uhr. Eine halbe Stunde später will man bereits im Restaurant Tuttendörfl sitzen und Weißwürste speisen. Und als Nachschlag holt sich Rogan noch ein Busserl von Leanne Cobb (30), seiner neuen Liebe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.