Bayrischer Bub bringt Jury zum Weinen

"The Voice Kids"

Bayrischer Bub bringt Jury zum Weinen

Bei "The Voice Kids" können junge Talente zeigen, was sie drauf haben. Wie bei der Version für Erwachsene, befindet sich die Jury mit dem Rücken zu den Kindern. So auch beim Teenager Luca. Als dieser anfängt zu singen und sich mit der Gitarre zu begleiten, sind alle hellauf begeistert und Nena und Tochter Larissa drücken sofort den Buzzer. Gefolgt von Sänger Sascha und Sänger Mark Forster.

Berührend

Alle Mitglieder der Jury sind hin und weg von dem 14-jährigen Bayern, der dann verrät, dass er eigene Lieder auf bayrisch komponiert. Sascha will es genau wissen, auch Larissa fordert ihn auf etwas Eigenes zu singen. Luca legt los mit einem berührenden Lied, das mitten ins Herz trifft. Schmerz, Abschied, Verlust, das ist es, worum es geht in dem bittersüßen Song. Er hat ihn für seine Oma geschrieben, die gestorben sei. Larissa, Nena, Sasha, Mark, alle sind berührt von diesem jungen Gesangstalent, Tränen fließen. Alle wollen ihn in ihrer Gruppe haben. Doch zum Schluss entscheidet sich Luca für einen Coach - Sascha!

Hier geht es zum emotionalen Video!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.