Dieser Pop-Winter wird heiß

Konzerte

Dieser Pop-Winter wird heiß

Jedward (15. 1., Wien, Arena)
Die 19-jährigen Zwillinge aus Dublin, die mit ihren Hit-Sounds und Sturmfrisuren den letzten Eurovision Song Contest aufmischten (Rang 8), versprechen bei ihrem Wien-Debüt in der Arena eine extravagante Show mit Hits wie Under Pressure und Lipstick. Heuer wollen sie wieder beim Song Contest antreten.

FM4 Geburtstagsfest (21. 1., Wien, Arena)
Das Kaizers Orchestra, Kettcar und Nada Surf kommen zur Geburtstagsparty des Jugendsenders, die unter dem Motto The Greatest Radio Show Saves the World steht. Leider schon ausverkauft!

Duran Duran (23. 1., Wien, Gasometer)
Achtziger-Jahre-Pop vom Allerfeinsten: ÖSTERREICH holt die Kultband Duran Duran nach Wien, die 2011 ihr geplantes Konzert aus Krankheits-Gründen absagen musste. Sänger Simon Le Bon und seine Mannen präsentieren nicht nur eine Auswahl ihrer 30 Nummer-Eins-Hits, sondern auch Musik von ihrem aktuellen Album All You Need Is Now.

Peter Schleicher Band (26. 1., Wien, Szene Wien)
Der Keyboarder, lange bei Wolfgang Ambros aktiv, verdient das Prädikat Rock-Urgestein. 1979 wurde Schleicher mit dem Album Hart auf Hart berühmt, in dem er Stones-Hits einwienerte.

Dropkick Murphys (31. 1., Wien, Gasometer)
Punk, Folk und Soul, dazu Rock und irische Anklänge: Mit dieser Mischung bieten die Dropkick Murphys aus Boston einen eigenen Stil.

Live From Buena Vista (2. 2., Wien, Stadthalle F)
Die Kuba-Musikwelle ist zwar ein wenig verebbt, doch die Son- und Salsa-Sounds aus dem Buena Vista Social Club haben eine treue Anhängerschaft.

Ina Müller (3. 2., Wien, Stadthalle F)
Die blonde Hamburgerin wurde mit ihrer schrillen Talkshow Inas Nacht zum TV-Star und präsentiert jetzt wieder einmal ihre kessen, sinnlichen Chansons.

Chris Rea (17. 2., Wien, Stadthalle F)
Mit Hits wie On The Beach oder The Road To Hell machte der britische Sänger
Gitarrist eine Weltkarriere. Nun macht er auf seiner Santo Spirito-Tour beim ÖSTERREICH-Konzert in Wien Station.

Sting (19. 2., Wien, Gasometer)
Back To Bass lautet das Motto der Sting-Tournee. Der Star kommt mit einer erlesenen Band, die es kraftvoll rocken lässt.

Diashow Die Pop-Download-Champs

Rihanna

Rihanna belegt mit 47,571 Mio. Downloads seit 2005 den Platz eins.

Black Eyed Peas

Auf Nummer zwei liegen die Black eyed Peas mit 42,405 Mio. Downloads.

Eminem

Der amerikanische Rapper Eminem rangiert auf Position drei mit 42,29 Mio Downloads.

Lady Gaga

Lady Gaga bekleidet den Rang vier im Download-Ranking mit 42,078 Mio Downloads.

Taylor Swift

Die Country-Sängerin Taylor Swift rangiert auf Platz fünf mit 41,821 Mio Downloads.

Katy Perry

Die Pop-Prinzessin Katy Perry logiert auf Position sechs mit 37,62 Mio. Downloads.

Lil Wayne

Lil Wayne schafft es mit 36,788 Mio. Downloads auf Platz sieben.

Beyonce


Beyonce rangiert mit 30,439 Mio. Downloads auf Platz acht.

Kayne West

Kayne West reiht sich mit 30,242 Mio. Downloads auf die Neun.

Britney Spears

Das einstige Pop-Prinzesschen Britney Spears rundet die Top Ten ab mit 28,665 Mio. Downloads.

1 / 10

Autor: bau
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.