Foo Fighters:

Band-Streit

Foo Fighters: "U2 Album ist ein Furz"

"Sounds like a fart", zu Deutsch:"Es klingt wie ein Furz", schimpft der Schlagzeuger der Band "Foo Fighters" Taylor Hawkins über das neue Album der Band "U2". Gemeint sind sowohl die Musik auf dem Album, als auch die Aktion, das Album automatisch auf die IPods der Itunes-User zu laden. Das Mitglied der "Foo Fighters" spricht von einer wahren "Big Brother Aktion", dem User die Musik einfach aufzudrängen, und sie hätten wohl nicht bedacht, dass das "U2"-Album ohnehin niemand haben wolle.

Von Top zu Flop

Die Band "U2" rund um Frontmann Bono galt lange Zeit als Vorzeige Band, die sich um Gerechtigkeit kümmerten und die ihre Stimme hoben gegen politische Missstände in der Welt - doch dann trafen sie eine wirklich, wirklich schlechte Entscheidung: Sie schlossen einen Deal mit Apple und zack: jeder Itunes-User wurde mit dem neuen U2-Album zwangsbeglückt.

Shitstorm gegen U2
Nicht nur ziemlich aufdringlich, sondern auch ein Eingriff in die von Bono sooft angepriesene Privatsphäre und Datenschutzrechte. Eine schlechte Marketing-Aktion zwischen Größenwahn und Großzügigkeit. Bono und Band haben sich mittlerweile entschuldigt, doch von Itunes-Nutzern und von Kollegen aus der Musikbranche hagelte es Kritik, zum Beispiel auch von Herbert Grönemeyer.

Neues "Foo Fighters"-Album
Ob das neue Album der "Foo Fighters" besser klingt, davon kann sich jeder selbst überzeugen, denn die Foo Fighters sind zurück! Mit ihrem 8. Album "Sonic Highways" bringen sie ein Follow-Up zur Grammy-preisgekrönten Platte "Wasting Light" heraus, das 2011 erschien. Das Album teilt sich den Titel mit der gleichnamigen HBO-Serie, die den Aufnahmeprozess des Foo Fighters-Albums zum Inhalt hat, und bei der Dave Grohl auch selbst Regie führt. Als Soundtrack sei der Longplayer aber nicht gedacht.

VIDEO: Neue Single "Something From Nothing"

 

Diashow Bestbezahlte Sängerinnen 2014

Die zehn bestbezahlten Sängerinnen 2014

1. Platz: Beyoncé Knowles - 155 Millionen Dollar.

Die zehn bestbezahlten Sängerinnen 2014

2. Platz: Taylor Swift - 64 Millionen Dollar.

Die zehn bestbezahlten Sängerinnen 2014

3. Platz: Pink - 52 Millionen Dollar.

Die zehn bestbezahlten Sängerinnen 2014

4. Platz: Rihanna - 48 Millionen Dollar.

Die zehn bestbezahlten Sängerinnen 2014

5. Platz: Katy Perry - 40 Millionen Dollar.

Die zehn bestbezahlten Sängerinnen 2014

6. Platz: Jennifer Lopez - 37 Millionen Dollar.

Die zehn bestbezahlten Sängerinnen 2014

7. Platz (ex aequo): Miley Cyrus - 36 Millionen Dollar.

Die zehn bestbezahlten Sängerinnen 2014

7. Platz (ex aequo): Celine Dion - 36 Millionen Dollar.

Die zehn bestbezahlten Sängerinnen 2014

9. Platz: Lady Gaga - 33 Millionen Dollar.

Die zehn bestbezahlten Sängerinnen 2014

10. Platz: Britney Spears - 20 Millionen Dollar.

1 / 10

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum