Geldof feiert 60er an der Burg

„Mr. Live Aid“

Geldof feiert 60er an der Burg

Welthits wie I Don’t Like Mondays, die Hauptrolle im Pink-Floyd- Film The Wall und natürlich Live Aid. Keine Frage: Sir Bob Geldof (59) ist eine ­Legende. Legendär ist auch sein nächster Auftrittsort: Am Mittwoch (5. 10.) gastiert der Pop-Apostel im Wiener Burgtheater (Restkarten in den Volksbank-Filialen) und feiert just in Wien seinen 60. Geburtstag. „Es ist komisch, dass ich 60 werde. Mit 60 sieht man scheiße aus, doch ich sehe ja zum Glück schon mein Leben lang so aus.“

Live-Aid-Fluch
Nach neunjähriger Musik-Pause („Live Aid und Co. sind ja leider nicht nur eintägige Konzerte, sondern unendliche Geschichten“) meldet er sich mit der CD How to Compose Popular Songs That Will Sell zurück. „Ich darf überall Reden halten, soll Essays für die wichtigsten Zeitungen der Welt schreiben, aber ich will nur mehr singen.“ In Wien spielt Geldof nun eines seiner raren Konzerte. „In England will mich kaum noch wer hören.“ Da sind seine Skandal-Töchter Pixie (21) und ­Peaches (22) die Stars der Klatschmedien. „Ich wurde vergessen. Das ist der Fluch von Live Aid. Damit wurde ich zum Retter der Welt, aber zum Leichengräber meiner Karriere!“

(zet)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.