Sonderthema:
Sheeran spielte im Dress unserer ÖFB-Elf

Mega-Hype um Pop-Sensation

Sheeran spielte im Dress unserer ÖFB-Elf

Die 20 größten Hits des Pop – von Photograph bis Happier -, witzig, volksnahe Ansagen („Ich bin der Entertainer, ihr seid mein Background-Chor“)  und zum Finale sogar ein Erinnerungs-Foto im Dress unserer Fußball-Nationalmannschaft. Ed Sheeran (27) bestätigte gestern beim ersten von zwei Wien-Konzerten seinen Ruf als größtes Pop-Wunder der Welt.

108.000 Tickets waren für das Konzert-Doppelpack verkauft. Der größte Konzert-Hype des Jahres. Dazu Volksfest-Stimmung im Happel-Stadion. Bereits ab 8 Uhr strömten die ersten Fans zum Konzert. Ab 12 Uhr mussten Hunderte Besucher wegen der von Sheeran angeordneten Ausweiskontrolle ihre Tickets umpersonalisieren lassen. Das Chaos hielt sich aber in Grenzen.

 

 

Vienna night #1 ! ???? @zakarywalters

Ein Beitrag geteilt von Ed Sheeran (@teddysphotos) am

 

Sheerans Mega-Show

Überpünktlich um 20.43 Uhr legte der erfolgreichste Star des Jahres mit seiner One-Man-Show los.

Vom Opener Castle On The Hill bis zum Finale rund um den Überhit Shape Of You (war bei uns 14 Wochen lang auf Platz eins)  gab’s  105 Minuten lang Lagerfeuer-Romantik. Das große Hit-Feuerwerk sowieso. Nur mit Gitarre und einer Loop-Maschine bewaffnet („Das ist alles live“) in kurzer Hose und im schlichten weißen  T-Shirt mit dem Aufdruck  Hoax (z.dt. Schabernack) lieferte Ed einen massentauglichen Mix aus Rap (Eraser), Rock (You Need Me, I Don’t Need You ) und Schmuse-Balladen (Perfect).  Die 54.000 Fans feierten Ed mit Feuerzeug-Meer und unglaublicher Textsicherheit. „Das ist schon jetzt mein Lieblingskonzert,“ schmunzelte Sheeran.

Sheeran © TZOE

Selfies mit Fans

Auch abseits der Bühne eroberte Ed alle Herzen im Sturm: Um 14.58 Uhr landete Sheeran mit seinem Cessna 680A Citation Privatjet aus London Stansted kommend in Schwechat!  Autogramme schrieb er zwar keine, dafür knipste er freundlich Fan-Selfies (!).Dann ging’s mit Polizeieskorte ins Stadion, wo er nach dem Soundcheck gleich sieben Gold und Platin-Awards kassierte.

Nach der Show wollte er ins feudale Hyatt-Hotel. Heute steht Sightseeing am Programm. Und Essen: „Ich will unbedingt ein Schnitzel und ein paar Bier!“ Ab 20.45 Uhr steigt das zweite Konzert.

Diashow Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

Zehntausende rocken mit Sheeran in Wien

1 / 13

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum