Skandal: Shakira narrte ihre Fans

Schwarzlsee

Skandal: Shakira narrte ihre Fans

Riesenaufregung um Shakira (34) in Graz – weil sie mit ihrem überraschend mitgejetteten Lover, Barcelona-Starkicker Gerard Piqué (24), noch eine Liebesnacht in Frankfurt einlegen wollte, wurden Freitagabend 15.000 Fans am Schwarzlsee um einen Song betrogen! Der Hit "Antes de las seis", die komplette Welttournee als erste Zugabe dargeboten, fiel dem Nachtflugverbot in Deutschland zum Opfer. So musste Shakira in einem eigens angemieteten Privatjet schon um 23 Uhr aus Graz Thalerhof abheben und ihr erstes Österreichkonzert nach acht Jahren kürzen. Ein Skandal!

Sie sang nur 60 Minuten

Auch sonst erwies sich Shakira in Graz als große Zicke: Sie jettete überhaupt erst um 19.43 Uhr, also keine 92 Minuten (!) vor dem verspäteten Konzertbeginn, aus Zürich ein. Backstage verweigerte sie Autogramme und Erinnerungsfotos. Sie nahm bloß Gold für die CD Sale el sol und Platin für den Hit Waka Waka entgegen. Das „Konzert“ selbst bestand eigentlich nur aus Popo- und Brust-Wackeln – dass es dazu auch 88 Minuten lang Musik gab, war nett. Ihre fünf Kostümwechsel wurden mit langatmigen Soli gestreckt: Netto war sie in Graz keine 60 Minuten auf der Bühne. Dazu ertönte der neue Hit Rabiosa erst nach (!) dem Konzert aus den Boxen. Ein Hohn von einem Konzert.

Diashow Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

Shakira rockte 15.000 in Graz

1 / 14

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.