Whatsapp

Tausende Betroffene

Hacker-Angriff? Whats-App lahmgelegt

Peinlich: Am Samstagabend brach der SMS-Dienst WhatsApp zusammen.

Es ist die wohl peinlichste Internet-Panne aller Zeiten – oder doch ein perfider Hacker-Angriff? Kaum von Facebook übernommen geht bei WhatsApp gar nichts mehr. Samstagabend war der SMS-Dienst zusammengebrochen – funktionierte nicht mehr. Erste Verdachtsmomente: Hacker-Angriff, denn vielen Usern war die Übernahme durch Facebook ein Dorn im Auge. Von seiten des Unternehmens hieß es via Twitter, ein Server-Problem sei die Ursache und man hoffe auf eine rasche Behebung. Peinlich ist der Zwischenfall allemal: Facebook hatte den beliebten Internet-Dienst gerade erst um eine Rekordsumme gekauft.

19. Mrd. Dollar Kaufpreis
Die Übernahme des Kurznachrichtendienstes WhatsApp durch Facebook ist mit dem Kaufpreis von insgesamt 19 Mrd. Dollar der größte Internet-Deal seit über 10 Jahren.

Umso erstaunlicher, als Whats­App (derzeit 450 Mio. Nutzer) im August 2013 erst mit rund 1,5 Mrd. Dollar bewertet wurde. Nicht nur die WhatsApp-Gründer Jan Koum und Brian Acton wurden jetzt auf einen Schlag zu Superreichen – auch frühere Geldgeber cashen groß ab. So die legendäre Tech-Investmentfirma Sequoia Capital, die schon bei Google, Apple und YouTube einstieg. WhatsApp gab der Investor in Summe 58 Mio. Dollar und erhielt dafür 20 % der Anteile – die bringen jetzt laut Bloomberg rund 3,5 Mrd. Dollar ein …

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten