4 neue Top-Smartphones

Samsung greift mit Galaxy S10, S10+, S10 5G und S10e an

Die neuen Flaggschiffmodelle sind zwischen 5,8 und 6,7 Zoll groß.

Obwohl es im Vorfeld der Galaxy-S10-Präsentation, bei der auch das faltbare Smartphone  Galaxy Fold  vorgestellt wurde, zahlreiche Leaks gab, konnte Samsung doch noch die eine oder andere Überraschung liefern. Denn die neue Flaggschiff-Baureihe besteht gleich aus vier Geräten. Neben den erwarteten Modellen Galaxy S10e, S10 und S10+ gibt es auch noch das Galaxy S10 5G. Letzteres ist mit 6,7 Zoll nicht nur noch einmal größer als das 6,4 Zoll große S10+, sondern unterstützt auch bereits den nächsten Mobilfunkstandard. Ansonsten gibt es kaum Unterschiede zwischen den drei „echten“ S10-Modellen. Das günstigere S10e fällt technisch etwas ab, ist aber noch immer ein echtes Top-Smartphone.

© Samsung

S10, S10+ und S10 5G

Beim S10 verbaut Samsung ein 6,1 Zoll großes Display, das S10+ verfügt über einen 6,4 Zoll großen Touchscreen und beim S10 5G bringt es der Bildschirm auf eine Diagonale von 6,7 Zoll. Alle Displays sind an den Seiten abgerundet und verfügen über eine Wide Quad HD+ Auflösung (1.440 x 3.040 Pixel).  Die Rückseite ist ebenfalls aus Glas gefertigt, das Galaxy S10+ ist alternativ auch mit einem Keramikgehäuse (weiß oder schwarz) erhältlich.  Dank IP86-Zertifizierung sind die Smartphones auch wasserfest und staubgeschützt. Samsung verzichtet bei seinen Flaggschiff-Modellen auch weiterhin auf eine Notch. Statt der Einkerbung gibt es ein Loch im Display, hinter dem die Frontkamera sitzt.  Beim S10+ und S10 5G ist das Loch etwas breiter denn hier sind gleich zwei Linsen (10 MP + 8 MP) verbaut.  Beim normalen S10 ist eine Einzel-Selfie-Cam mit 10 MP an Bord. Den direkt im Display integrierten Fingerabdrucksensor kennen wir u.a. bereits vom Huawei-Flaggschiff Mate 20 Pro. Gleiches gilt für die die umgekehrte Aufladefunktion. Die S10-Modelle können andere Smartpones, die den kabellosen Qi-Standard unterstützen, aufladen. Bei Samsung heißt diese Technik "Powershare". Mit einer Kapazität von 4.500 mAh ist das Galaxy S10 5G zudem ein echtes Akkumonster (S10: 3.400 mAh; S10+: 4.100 mAh).

Triple-Hauptkamera

Auf der Rückseite setzen die drei Smartphones auf eine horizontal angeordnete Triple-Kamera. Diese setzt sich aus einem 12 MP Teleobjektiv, einem 12 MP Weitwinkelsensor und einer 16 MP Superweitwinkel-Linse zusammen. Hinzu kommen ein extrem schneller Autofocus, eine optische Bildstabilisierung und ein besonders heller Blitz. Gemeinsam mit den KI-Funktionen (Künstliche Intelligenz) soll die Galaxy-S10-Reihe bei Fotos und Videos neue Maßstäbe setzen. Die Front- und Hauptkameras nehmen Videos in UHD-Qualität auf. Die Hauptkamera unterstützt sogar erstmals den HDR10+ Standard.

Weitere Ausstattung

Bei den Europa-Versionen setzt Samsung auf seinen hauseigenen, neu entwickelten Top-Prozessor Exynos 9820. In anderen Märkten kommt der Snapdragon 855 von Qualcomm zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher liegt beim S10 und S10 5G bei 8 GB, das S10+ ist auf Wunsch auch mit 12 GB RAM zu haben. Außerdem wird das Galaxy S10+ neben einer 128 und einer 512 GB Version erstmals auch in einer Speichervariante mit 1 TB angeboten.  Da der interne Speicher bei allen Galaxy-S10-Modellen erweiterbar ist, kann er sogar auf 1,5 TB vergrößert werden. Die drei Smartphones unterstützen auch den aktuell schnellsten LTE-Standard, das S10 5G zudem bereits die kommende Mobilfunkgeneration. Features wie NFC, USB-C, kabelloses Laden, A-GPS und Bluetooth 5.0. gehören in dieser Klasse ohnehin zum guten Ton. Denn hat Samsung noch ein echtes Highlight zu bieten. Denn die neuen Flaggschiff-Modelle unterstützen bereits die neueste WLAN-Generation. Wifi 6 firmiert unter der kryptischen Bezeichnung „802.11ax“ und gilt als Nachfolger von WLAN ac (802.11ac). Der neue Standard bietet gleich mehrere Vorteile. Neben schnellerem und stabilerem Internet sticht dabei vor allem die längere Akkulaufzeit hervor. Denn trotz der gesteigerten Geschwindigkeit arbeitet das WLAN der 6. Generation deutlich effizienter.

Software und Abmessungen

Als Betriebssystem kommt Android 9 „Pie“ zum Einsatz. Darüber liegt erstmals die neue Benutzeroberfläche „One UI“. Natürlich ist auch der hauseigene Sprachassistent Bixby in seiner jüngsten Ausbaustufe mit an Bord. Das Galaxy S10 misst70.4 x 149.9 x 7.8mm (157g), das S10 + ist 74.1 x 157.6 x 7.8mm (175g; Keramik: 198g) und das S10 5G kommt auf 77.1 x 162.6 x 7.94mm (198g).

Galaxy S10e

Beim Einstiegsmodell Galaxy S10e verbaut Samsung ein 5,8 Zoll großes AMOLED-Display mit Full HD+ Auflösung und einer Pixeldichte von 522 ppi. Wie beim S10 sitzt hinter dem vorderen Display-Loch eine 10 MP Selfie-Cam mit einer Linse. Auf der Rückseite ist eine Dualkamera verbaut, die sich aus einem 12 MP-Objektiv uns einem 16 MP Weitwinkel-Sensor inklusive optischem Zoom zusammensetzt. Auch hier wird der Nutzer bei Fotos und Videos von KI-Funktionen unterstützt. 6 GB oder 8 GB RAM, 128 oder 256 GB ROM (erweiterbar) und ein 3.100 mAh-Akku sind ebenfalls an Bord. Beim Prozessor, beim kabellosen Laden und bei der IP68-Zertifizierung müssen keinerlei Abstriche in Kauf genommen werden. Der Fingerabdrucksensor ist hier jedoch im seitlichen Rahme verbaut. Das Galaxy S10e ist 69.9 x 142.2 x 7.9mm groß und bringt 150 Gramm auf die Waage.

Verfügbarkeit und Preise

Das Galaxy S10, S10+ und S10e können bereits ab sofort (20. Februar Abend) vorbestellt werden, die Markteinführung startet am 8. März. Das S10 5G startet erst später. Samsung bietet die drei von Anfang an verfügbaren Smartphones in den Farben Weiß, Schwarz, Grün, Blau, Gelb und Rosa an. Das S10+ ist zudem in zwei Keramikvarianten (schwarz oder weiß) verfügbar. Die Preise sehen wie folgt aus:

S10e

Das Einstiegsmodell ist in den Farben Schwarz, Weiß, Grün, Blau und Gelb erhältlich. Es hat 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Der Preis des 142,2 x 69,9 x 7,9 mm und 150 g schweren Galaxy S10e beträgt  749 Euro.

S10

Die mittlere Variante bietet Samsung in den Farben Schwarz, Weiß, Blau und Grün verfügbar an. Das 149,9 x 70,4 x 7,8 mm große und 157 g schwere Galaxy S10 hat 8 GB RAM und ist in zwei Speicher-Varianten erhältlich. Mit 128 GB Speicher kostet es 899 Euro, für die Version mit 512 GB Speicher werden 1.149 Euro fällig.

S10+

Beim vorläufigen Spitzenmodell können sich die Kunden für die Farben Schwarz, Weiß, Blau und Grün entscheiden. Das 157,6 x 74,1 x 7,8 mm große und 175 g schwere Galaxy S10+ hat 8 GB RAM. Mit 128 GB Speicher beträgt der Preis 999 Euro. Samsung bietet sein neues Flaggschiff zudem in einer „Performance“-Variante an, die über ein weißes oder schwarzes Keramik-Gehäuse verfügt und 198 Gramm auf die Waage bringt. Mit 8 GB RAM und 512 GB Speicher werden 1.249 Euro fällig, die Top-Version mit 12 GB RAM und 1 TB Speicher schlägt mit 1.599 Euro zu Buche.

Wer eines der Smartphones bis bis 7. März 2019 vorbestellt, bekommt die neuen  Galaxy Buds  (149 Euro) kostenlos dazu.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten