Twitter setzt noch stärker auf Periscope

Live-Übertragungen

Twitter setzt noch stärker auf Periscope

Mit der App könne man ohne großen Aufwand live von überall übertragen.

Twitter will in Zukunft noch stärker auf Live-Übertragungen über seine Streaming-App Periscope setzen. Dies sagte Rowan Barnett, der bei dem Kurznachrichtendienst für die strategische Marktentwicklung zuständig ist.

Übertragung ohne großen Aufwand
Mit Periscope könne man etwa ohne großen Aufwand "live von jeder Straßenecke übertragen". Tatsächlich braucht man dafür lediglich ein Smartphone und eine brauchbare Internet-Verbindung. Nutzer könnten so in Echtzeit mit Menschen auf aller Welt kommunizieren. Gegenwärtig nutzten monatlich rund 800 Millionen Menschen Twitter , sagte Barnett.

Auch für Medien interessant
Dabei würden sich die Live-Videos nicht nur für private Nutzer eignen. Für traditionelle Medien seien die neuen digitalen Formen des Journalismus "Herausforderung und Gelegenheit" gleichzeitig, sagte Barnett.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten