US-Präsident Trump will TikTok verbieten

Attacke gegen chinesische Videoplattform

US-Präsident Trump will TikTok verbieten

„Ich habe die Macht, ich kann das machen“, sagte US-Präsident Trump vor Journalisten.

TikTok ist die derzeit erfolgreichste internationale Videoplattform. Sie gehört „ByteDance“ – ein chinesisches Unternehmen. Die Plattform wird in 65 Sprachen auf 175 Märkten angeboten. Gezeigt werden kurze Spaß-Filmchen.

„Macht“

Bereits mehrfach hat Trump gewarnt, über TikTok könnten Daten von US-Bürgern in die Hände der chinesischen Kommunistischen Partei geraten. Jetzt sagte er: „Was TikTok betrifft, so verbannen wir sie aus den USA“, meinte er. Und: „Nun, ich habe diese Macht. Ich kann es mit einer Präsidentenverfügung oder mit einer wirtschaftlichen Notstandsermächtigung machen“, erklärte er.

Millionen

In den USA hat TikTok 100 Millionen Nutzer und 1.000 Mitarbeiter. Der US-Softwarekonzern Microsoft verhandelt derzeit über den Kauf des US-Geschäfts von TikTok. Trump machte allerdings deutlich, dass er dagegen sei.

Naturgemäß kritisiert China das Vorgehen Washingtons: „Die USA stellen eine Schuldvermutung auf und drohen chinesischen Unternehmen ohne Grund.“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten