Weltgrößter 5G-Auftrag geht an Nokia

Superschneller Mobilfunk

Weltgrößter 5G-Auftrag geht an Nokia

Finnen sichern sich einen Großauftrag zum Aufbau der notwendigen Infrastruktur.

Die US-Mobilfunktochter der Deutschen Telekom hat der finnischen  Nokia  den bisher größten Auftrag weltweit für den neuen Mobilfunkstandard  5G  erteilt. Das über mehrere Jahre laufende Vorhaben habe ein Volumen von 3,5 Milliarden Dollar (3 Mrd. Euro) und erstrecke sich über die Lieferung von Hardware, Software und Dienstleistungen, teilten T-Mobile US und Nokia mit. Dabei soll der erste landesweite 5G-Service der USA aufgebaut werden.

>>>Nachlesen:  A1 zeigte 5G mit 1,4 Gigabit/s (!)

Netzwerkausrüster wittern das große Geschäft

Der 4G/LTE-Nachfolger, der auch bei uns in wenigen Jahren starten soll, verspricht deutlich schnellere Datenverbindungen für Smartphones und soll künftige Entwicklungen etwa bei selbstfahrenden Autos, in der Automatisierung der Industrie und der medizinischen Überwachung unterstützen. Viele Telekom-Anbieter sind bei Investitionen in 5G aber noch zurückhaltend. Nokia gehört neben Ericsson aus Schweden und der chinesischen Huawei zu den größten Anbietern der Branche. All diese Firmen hoffen auf 5G, da die Ausrüstung für den gegenwärtigen Standard 4G schon vor Jahren ihren Höhepunkt erreicht hat.

>>>Nachlesen:  Datenverbrauch erstmals über 1 Mrd. GB

>>>Nachlesen:  Mobilfunker bewerten die 5G-Strategie

>>>Nachlesen:  3 startet in Wien 5G-Vorstufe

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten