Proefkonijnen

Selbstversuch

VIDEO: Zwei Männer testen Wehen

Die beiden Niederländer schrien nach wenigen Minuten vor Schmerzen.

Dennis Storm und Verlio Zena, zwei niederländische TV-Moderatoren, wagten einen verrückten Selbstversuch. Weil sie nicht glaubten, dass eine Geburt so schmerzhaft sein soll, ließen sie sich an Elektroden anschließen, um so Geburtswehen zu simulieren. Bereits nach wenigen Minuten schrien beide vor Schmerzen. Nach nicht einmal zwei Stunden bettelte das Duo darum, den Versuch abzubrechen.

Am Beginn des Experiments waren die Moderatoren noch frohen Mutes. Zena fragte die anwesende Krankenschwester, ob sie glaube, dass sie vor Schmerzen schreien werden. Sie antwortete trocken: "Ja, das werdet ihr." Und sie sollte recht behalten. Storm und Zena versuchen zwar ihre Qualen mit Scherzen zu überspielen, aber an ihren Gesichtern ist die Wahrheit deutlich abzulesen.

Die beiden Moderatoren sind dafür bekannt, mit ihren Shows an die Grenzen des guten Geschmacks zu gehen. Im Jahr 2011 probierten sie in ihrer Show "Proefkonijnen" (Versuchskaninchen) Menschenfleisch und zwar jeweils vom anderen. Vor sieben Jahren inszenierte der Sender BNN eine "Organspende-Show". Fünf Kandidaten, die eine neue Niere brauchten, sollten um das Spenderorgan einer jungen unheilbar kranken Frau kämpfen. Das wurde am Ende als Bluff entlarvt: Man habe nur auf den Mangel an Spenderorganen aufmerksam machen wollen. Immerhin ließen sich viele Holländer als Organspender registrieren.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten