Constantini und Janko wollen Erfolg gegen Dänemark

 

Constantini und Janko wollen Erfolg gegen Dänemark

Salzburg-Goalgetter Janko sieht die ÖFB-Auswahl auf einem guten Weg: "Wir haben zwar die letzte Qualifikation nicht erfolgreich bestritten, aber haben die Leute dennoch über weite Strecken ein bisschen für die Nationalmannschaft begeistern können. Jetzt müssen wir uns von Spiel zu Spiel steigern."

Bei den Dänen sagten vier ursprünglich nominierte Kicker (Jakob Poulsen, Jesper Grönkjaer, Martin Jörgensen, Jon Dahl Tomasson) verletzungsbedingt ab. "Wir müssen uns etwas trauen. Den Dänen fehlt zwar der eine oder andere Spieler, aber sie stehen trotzdem über uns. Viel wird auf den Spielverlauf ankommen", so die These des Tirolers, der selbst auf Jürgen Macho, Andreas Hölzl, Christoph Leitgeb und Emanuel Pogatetz verzichten muss.

Zwar dient die Partie "nur" Testzwecken für die im September beginnende EM-Qualifikation, allerdings sollte trotzdem ein positives Resultat herausschauen, weiß Constantini. Geht es nach dem Willen des Nationaltrainers, dann soll die ÖFB-Auswahl erstmals seit dem 17. November 2007 (0:0 gegen Tunesien) eine Partie ohne Gegentor überstehen.

Deshalb legt Constantini in der kurzen Vorbereitung nach eigenen Angaben viel Wert auf eine starke Abwehrreihe, hinter der Christian Gratzei beginnen und Helge Payer zur Pause eingewechselt werden könnte. Franz Schiemer wird ins zentrale defensive Mittelfeld vorrücken, dafür feiert Ekrem Dag rechts in der Viererkette sein Team-Debüt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen