Deutscher Warm neuer Volleyball-Herren-Teamcoach

Der 42-Jährige wird auch im Nachwuchsbereich hinsichtlich des mit Internat geplanten Junioren- und Jugend-Leistungszentrums seine Erfahrung einbringen. Warm entschied zuletzt mit Remat Zalau die rumänische Meisterschaft für sich, war dort erst zu Jahresbeginn engagiert worden. Unmittelbar davor war Warm fünf Jahre lang Trainer des deutschen Bundesligisten SCC Berlin, davor hatte er die deutsche Junioren-Nationalmannschaft betreut. Parallel war der in Nürnberg geborene Coach von 1998 bis 2007 Assistent-Trainer von Stelian Moculescu beim deutschen Nationalteam, Moculescu hatte ihn nun auch ÖVV-Präsident Peter Kleinmann empfohlen.

"Seine Verpflichtung war ein einstimmiger Beschluss des gesamten Vorstandes", erklärte Kleinmann nun. "Ich bin davon überzeugt, dass er der beste Mann ist, um den österreichischen Volleyballsport weiterzuentwickeln." Das erste Bewerbsspiel unter dem Nachfolger des im Jänner aus dem Amt geschiedenen Italieners Flavio Gulinelli bestreitet Österreich am 4. Juni in Salzburg, wenn es zum Auftakt der European League gegen Griechenland geht. Weitere Gegner in Pool B sind die Türkei und Portugal.

Schon ab diesem Montag bereitet sich das Nationalteam mit Warm in einem ersten Trainingslehrgang in Steinbrunn im Burgenland auf die kommenden Aufgaben vor. Auch der Italiener Roberto Serniotti war laut ÖVV-Aussendung bereit, das Amt ÖVV-Teamchefs zu übernehmen. Kleinmann dazu: "Wir haben uns aber nicht zuletzt deshalb für den Deutschen entschieden, weil er bereits mit Spielern gearbeitet hat, die den österreichischen ähnlich sind."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen