Meister Wels im Basketball-Viertelfinale out

Wels hatte das Spiel lange glasklar in der Hand, drei Minuten vor der Pause stand des 46:27. Die Traiskirchner kämpften sich jedoch zunehmend heran und profitierten dann im Schlussviertel auch von einem eklatanten Offensiveinbruch der Hausherren. In den ersten neun Minuten des letzten Abschnitts brachte Wels nur vier Punkte zustande und die Gäste übernahmen in der 36. Minute mit 74:73 die Führung, die sie im Finish nicht mehr abgaben. Wels sorgte für das früheste Scheitern eines Titelverteidigers seit 2001, damals hatte es Traiskirchen bereits im Viertelfinale erwischt.

Von großer Nervosität war das Match in Klosterneuburg geprägt, Kapfenberg setzte sich mit 44:43 durch, dieser Score entspricht normalerweise eher einem Halbzeitstand. Die Halbfinal-Serien beginnen am Sonntag mit den Paarungen Gmunden - Kapfenberg und Fürstenfeld - Traiskirchen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen