Österreich räumt bei Schlittenhunde-Sprint-EM AB

Österreich räumt bei Schlittenhunde-Sprint-EM AB

Die Bewerbe verliefen spannend bis zum Schluss: Bereits am ersten Tag ging Rotter vom "Royal Canin-Team" in Führung, fiel am zweiten Tag auf Platz zwei zurück und holte sich am letzten Turniertag mit einem furiosen Lauf schließlich den Gesamtsieg in seiner Kategorie.

Glücklich auch Royal-Canin-Racer Alex Serdjukov über Silber in der Vier-Hunde-Kategorie. Er konnte nach einem langen Australienaufenthalt erst vor vier Wochen mit dem Training beginnen. Serdjukov sprach von einem extrem brutalen Rennen mit unterschiedlichen Trailverhältnissen, die von "tief verschneit" bis "pickelhart" reichten. Dazu steile Anstiege und extreme Abfahrten.

Gerade diese steilen Anstiege bereiteten dem gewohnten Seriensieger Klaus Bäumel aus Wien diesmal Schwierigkeiten. Bäumel laborierte noch an einer Schulterverletzung und hatte in der Kategorie Skijöring mit zwei Hunden bergauf Schwierigkeiten mit kräftigen Stockeinsätzen. Bei der Middle-Distance-EM in der kommenden Woche versprach Bäumel vom "Royal Canin-Team" Revanche.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen