Salzburg erhält Naturrasen und Länderspiel

 

Salzburg erhält Naturrasen und Länderspiel

ÖFB-Präsident Windtner zeigte sich ob der für das Nationalteam neu zugänglichen Spielstätte naturgemäß erfreut. "Ich freue mich, dass wir mit Salzburg einen weiteren Standort für Länderspiele gewinnen konnten und bin überzeugt, dass wir hier perfekte Rahmenbedingungen vorfinden und das Team vor einer prächtigen Kulisse erfolgreich in die Quali starten wird", meinte der Oberösterreicher. Das Match gegen Kasachstan findet am 7. September statt.

Nach dem letzten Heimspiel der Saison gegen die Austria am 9. Mai werden die Bagger aufrollen, neben einem Drainage-System sowie einem Bewässerungssystem wird auch eine neue Rasenheizung installiert. Dann wird der gezüchtete Fertigrasen (Stärke 4 cm) in Bahnen aufgerollt und im Stadion aufgelegt.

Die für sechs Wochen anvisierten Bauarbeiten sind so geplant, dass die kommende Saison planmäßig begonnen werden kann. Spätestens ab dem 12. Juli sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Am 13. Juli ist schließlich der erste Termin in der Champions-League-Qualifikation fixiert. Kolportiert wurde eine Gesamtsumme des Projekts von 500.000 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen