Ungefährdeter 2:0-Sieg der Vienna über Hartberg

Vor 1.300 Zuschauern bemühten sich beide Teams zwar Offensivfußball zu zeigen, scheiterten bei diesem Vorhaben aber nicht zuletzt der schwierigen Platzverhältnisse kläglich. Chancen fanden mit einer Ausnahme (Hopfer-Weitschuss) nur die Hausherren aus Standards vor, kurz vor der Pause machte dann Stürmer Osman Bozkurt Nägel mit Köpfen: Er nützte das Missverständnis zwischen Hartberg-Goalie Rindler und Verteidiger Pürcher zu einem Torschuss aus, den Kelbert auf der Linie nur mehr leicht ins Tor abfälschen konnte (43.).

Rund zehn Minuten nach der Pause machte die Vienna den Sieg perfekt, wieder agierte Rindler dabei unglücklich: Der Schlussmann patzte bei einem harmlosen Weitschuss von Martinez, erst scheiterte Bozkurt, dann aber schoss Schoppitsch zum 2:0-Endstand ein (55.). Die Vienna fand sich in der Folge problemlos in die Rolle des Verwalters, Hartberg konnte nicht mehr zusetzen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen