Drei von vier Haushalten haben einen PC

2,3 Mio Web-Shopper

© www.sxc.hu

Drei von vier Haushalten haben einen PC

In drei von vier österreichischen Haushalten steht ein Computer. Noch vor sechs Jahren stand nur in jedem zweiten Haushalt ein PC oder ein Laptop. Wobei letzteres immer attraktiver wird. Waren 2002 erst 10 Prozent der Haushalte damit ausgestattet, verfügten 2008 bereits 42 Prozent über einen tragbaren Computer. Die größte Computerdichte gibt es in Wien (80 Prozent), während beim Schlusslicht Kärnten nur 72 Prozent der Haushalte einen "Blechtrottel" haben.

Starker Anstieg
In den vergangenen drei Monaten haben 76 Prozent der befragten Personen einen Computer genutzt (4,7 Millionen). Von 2002 auf 2008 ist der Anteil der Computernutzer damit um 27 Prozentpunkte gestiegen. Der Anteil der Nutzer ist weiterhin stark altersabhängig: 95 Prozent der 16- bis 24-Jährigen, aber nur 30 Prozent der 65- bis 74-Jährigen haben einen Computer zu Hause stehen. Der geschlechtsspezifische Unterschied hat sich ebenfalls kaum geändert: 82 Prozent der Männer und 70 Prozent der Frauen verfügen über PC oder Laptop.

Mehr als drei Viertel mit Webzugang
69 Prozent der befragten Haushalte haben einen Zugang zum Internet. Seit 2002 ist der Anteil von 34 auf 69 Prozent gestiegen. In Wien sind bereits 75 Prozent der Haushalte mit einem Internetzugang ausgestattet. Bis auf Kärnten liegen die Anteile aller Bundesländer über 65 Prozent. In dicht besiedelten Gebieten verfügen 72 Prozent der Haushalte über Internet, in schwach besiedelten Gegenden 66 Prozent.

Zu den wichtigsten Nutzungszwecken gehört die Informationsbeschaffung. 72 Prozent der Internetnutzer haben in den vergangenen drei Monaten Infos über Waren und Dienstleistungen gesucht. 46 Prozent haben sich über gesundheitsbezogene Themen informiert, Angebote für Reisen und Unterkünfte wurden von 45 Prozent der Befragten recherchiert. 32 Prozent nutzten das Internet, um Informationen über Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Kursangebote einzuholen. Weitere 13 Prozent gaben an, im Netz nach Jobs zu suchen bzw. ihre Bewerbungsunterlagen online zu senden.

Shopping-Boom im Web
2,3 Millionen bzw. 37 Prozent der befragten Personen im Alter von 16 bis 74 Jahren haben in den vergangenen zwölf Monaten im Internet Waren und Dienstleistungen gekauft. Von 2003 auf 2008 ist dieser Anteil um 26 Prozentpunkte gestiegen. Bücher bleiben weiterhin das beliebtestes Produkt bei Online-Shoppern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen