Durchklicken: Tipps für Handy im Urlaub

Seiten: 12345

Handy läutet, Euro rennt

Wer im Urlaub angerufen wird, zahlt auch. Der Anrufer aus Österreich zahlt den österreichischen Tarif, der Angerufene zahlt Gebühren für die Weiterleitung des Anrufs von Österreich in den Urlaubsort (Passivgebühr). T-Mobile, Mobilkom (A1, Bob, Red bull mobile) Telering, Drei Yesss, Ge-org, HoT und S-Budget verrechnen im Privatkundentarif in den untersuchten Urlaubsländern Passivgebühren von sechs Cent bis 1,29 Euro pro Minute (seit Juli 2014). Die höchsten Weiterleitungsgebühren fallen meist bei Wertkarten-Handys an (Ausnahme Bob).

Seiten: 12345
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten