Programme endlich fertig entwickelt!

Google

© Google Logos

Programme endlich fertig entwickelt!

Google entwickelt neben seiner Suchmaschine seit Jahren zusätzliche kostenlose Programme und Anwendungen für seine Nutzer. Diese werden immer im Open Source Format entwickelt und können daher von Programmierern auf der ganzen Welt verbessert werden. Jene Programme die sich aus dem Beta-Status verabschieden, werden von den Google-Entwicklern strengstens kontrolliert und getestet - manche werden auch nur von Google entwickelt. Nun ist wieder einmal ein Zeitpunkt gekommen, an welchem einige Programme als fertig entwickelt eingestuft werden.

Online-"Office" und Google-Mail
Bei den beiden wichtigsten Programmen handelt es sich um einen onlinebasierten Office-Konkurrenten, der eine Alternative zu Microsoft Word, Excel und Powerpoint darstellen soll. Mit Google-Mail wurde nun auch das Online-Postfach (hat mittlerweile über 100 Mio. Nutzer) fertig gestellt. Was die beiden Programme wirklich können, haben wir bereits getestet.

Der große Vorteil der Google Programme besteht darin, dass sie nicht am Rechner installiert werden sondern rein online laufen. Dadurch kann man von jedem Computer mit Internetanbindung auf die Anwendungen zugreifen. Außerdem kann man seine Dokumente auf einem Zentralserver abspeichern und hat dadurch von jedem Ort dieser Erde direkten Zugang zu diesen. Google garantiert absolute Datensicherheit und kann laut eigenen Aussagen selbst nicht auf die gespeicherten Daten zugreifen. Und natürlich können alle erstellten Dateien auch ganz normal auf der Computer-Festplatte gespeichert werden.

Google Text und Tabellen
Alle drei Anwendungen funktionieren problemlos. Wenn man es nicht wüsste, würde man meinen, dass es sich um Programme handelt, die auf dem Rechner installiert sind. So lange die Verbindung zum Internet aufrecht bleibt, funktioniert alles blitzschnell ohne jegliche Einschränkungen. Alle Änderungen werden in den Dokumenten, Tabellen etc. sofort umgesetzt.

1. Google Document (Docs) - der Word-Konkurrent
Bei diesem Programm muss man als User zu Microsoft Word keinerlei Abstriche machen. Die Benutzeroberfläche wirkt vertraut, alle bekannten Anwendungen (Schriftformat, Größe, Diagramme, Rechtschreibung, Ausrichtung, Suche, Copy and Paste, etc.) stehen zur Verfügung und man findet sich von Beginn an zurecht. Des Weiteren werden alle Microsoft Formate bis hin zu Office 2010 unterstützt. Und auch das Speichern der Datei am Zentralserver ist nach wenigen Sekunden erledigt.

2. Google Presentation - der PowerPoint-Konkurrent
Dieses Programm hinkt Microsofts ausgeklügeltem Powerpoint etwas hinterher. Google hat sich bei "Presentations" eindeutig auf die Basics konzentriert. Man kann ohne weiteres gelungene Präsentationen erstellen, auf die effektvollen Übergänge, Animationen etc. muss man jedoch verzichten. Außerdem dürfen die Präsentationen die Größe von 10 GB nicht überschreiten. Will man eine Diashow mit zahlreichen Fotos (Urlaub) zusammen stellen, ist der Speicher schnell erschöpft.

3. Google Spreadsheet - der Excel-Konkurrent
Alle die schon einmal mit Excel gearbeitet haben, werden auch beim Umgang mit Spreadsheet keine Schwierigkeiten haben. Für Berechnungen kann man ebenfalls bekannte Formeln verwenden und die Tabellen lassen sich nach belieben formatieren. Profis werden zwar einige Kleinigkeiten vermissen und dem Microsoft Programm treu bleiben, für alle anderen bietet Google mit dem eigenen Programm aber eine echte Alternative.

Google-Mail
Vor mittlerweile über vier Jahren startete Google mit "Google-Mail" ein Online-Postfach. Derzeit hat dieser Dienst weltweit mehr als 100 Millionen Nutzer. Eine wahre Erfolgsgeschichte also. Dass sich dieses Postfach bis vor kurzem noch im Beta-Status befand, dürfte wahrscheinlich nur den wenigsten aufgefallen sein.

In erster Linie zeichnet sich der Dienst durch seine kinderleichte Handhabung aus. Negative Unterschiede zu installierten Email-Programmen gibt es nicht, dafür bietet Google Mail einige Vorteile. Mit der hervorragenden Suchfunktion lassen sich auch ältere Emails problemlos aufspüren und mit den automatischen Filtern (können auch manuell bedient werden) sorgt der Client automatisch für eine tolle Übersichtlichkeit. Wenn man ein Email schreibt wird der Inhalt nach und nach wie von Geisterhand zwischen gespeichert. Dadurch wird einem möglichen Verlust (Computerabsturz, Trennung der Internetverbindung, Zeitüberschreitung etc.) wirksam vorgebeugt.
Allen Neuanmeldern bietet Google ebenfalls eine hilfreiche Unterstützung an. Mit wenigen Klicks lassen sich durch eine "Umzugs"-Funktion die gespeicherten Adressen und Emails des alten Postfachs in das Google Mail Konto integrieren.

Fazit
Mit diesen Programmen bietet Google eine tolle kostenlose Alternative zu Konkurrenzprodukten an. Zwar bieten Sie von der Handhabung her keine merklichen Vorteile, man muss aber auch nahezu keine Abstriche machen. Der wahre Vorteil liegt an der Online-Verfügbarkeit, denn dadurch kann man immer und überall auf die Programme und seine Daten zugreifen. Ein großer Vorteil wenn man den eigenen Rechner nicht dabei hat, auf eine externe Speichermöglichkeit (Festplatte, USB-Stick) aus Sicherheitsgründen verzichten will oder diese einfach zuhause vergessen hat. Natürlich gibt es auch von anderen Anbietern kostenlose Alternativen (auch von Microsoft), dennoch meinen wir, dass die getesteten Google Programme sehr gelungen sind. Profis und ambitionierte User kommen aber dennoch kaum an den kostenpflichtigen Programmen vorbei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen