Google arbeitet an Betriebssystem für Handys

gPhone?

Google arbeitet an Betriebssystem für Handys

Google will in diesem Jahr einem Zeitungsbericht zufolge eine eigene Betriebssystem-Software für Handys vorstellen und damit den großen Rivalen Microsoft und die Mobilfunk-Netzbetreiber herausfordern. Das Betriebssystem werde auf der freien Linux-Software basieren und höchstwahrscheinlich kostenlos sein, berichtete die "New York Times" am Montag unter Berufung auf eingeweihte Manager und Analysten.

Es sind die bisher konkretesten Informationen zu Googles Mobilfunk-Projekt, über das seit Monaten intensiv spekuliert wird. Die Software solle noch in diesem vorgestellt werden, erste Geräte damit seien kommendes Jahr zu erwarten, schrieb die Zeitung weiter. Google selbst kommentiert die Spekulationen nicht.

Werbung am Handy als Ziel
Das Ziel von Google sei, die Dominanz bei Online-Werbung auf die Internet-Nutzung unterwegs auszuweiten, hieß es. Google wolle auch mobile Versionen seiner Dienste entwickeln - derzeit kann man bereits zum Beispiel den Kartendienst Google Maps unterwegs nutzen. Ein neues Handy-Betriebssystem würde unter anderem in Konkurrenz zu Microsofts Windows Mobile treten. Google müsste Hersteller von Mobiltelefonen und Netzbetreiber überzeugen, Geräte mit seiner Software anzubieten.

Die Betreiber der Mobilfunknetze versuchen allerdings selber verstärkt, eigene Dienste auf den Handys anzubieten. Google hatte die Spekulationen über seine Handy-Pläne zuletzt selbst angeheizt, als das Unternehmen ankündigte, in den USA für Mobilfunk-Frequenzen mitbieten zu wollen.

Schon 2 Jahre in Entwicklung
Die "New York Times" berichtete weiter, ein große Gruppe von Google-Entwicklern arbeite bereits seit mehr als zwei Jahren an dem Mobilfunk-Projekt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen