Sonderthema:
Google

Shitstorm

Google "klaut" Österreichs Kirchen die Kreuze

Google Maps ist bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Umso größer war in diversen Internet-Foren die Aufregung, als man feststellte, dass bei einigen österreichischen (und deutschen) Kirchen die Kreuze nicht zu sehen waren. Natürlich machten gleich Verschwörungstheorien die Runde: Der IT-Gigant habe sich dem Druck des Islams gebeugt und die Kreuze deswegen entfernt.

Stimmt nicht, heißt es von Google. Es handelt sich schlicht und einfach um einen Bildberarbeitsungsfehler. Die Kreuze sind so dünn, dass sie nicht dargestellt werden können.

Übrigens: Nicht nur Kreuze sind nicht zu sehen, auch die Halbmonde auf Moscheen sind nicht sichtbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen