IPhone 4G: Apple heizt Gerüchte an

Super-Smartphone

© Rodolphe Desmare

IPhone 4G: Apple heizt Gerüchte an

In den letzten Wochen des Jahres 2009 häuften sich die Berichte über ein Nachfolgemodell für das Apple Kulthandy iPhone 3GS.

Testbetrieb gestartet
So sollen im Oktober in den USA erste Tests mit dem iPhone 4G gestartet sein. Denn zu diesem Zeitpunkt tauchte ein Apple-Gerät mit der Bezeichnung 3.1 in Mobilfunkstatistiken auf - das 3GS firmiert in diesen Statistiken unter der Bezeichnung 2.1, und tauchte dort ebenfalls bereits ein Dreivierteljahr vor dem Marktstart auf. Experten erwarten daher einen möglichen Start der nächsten iPhone Generation, die den superschnellen LTE-Standard erfüllen soll, für den Sommer 2010.

Apple heizt Gerüchte an
Nun hat Apple mit einer neuen Stellenausschreibung die Gerüchte erneut entflammt. Das erfolgreiche IT-Unternehmen sucht nämlich einen neuen iPhone-Entwickler, der das Smartphone für die nächste Wifi-Generation (WLAN-Standard 802.11n) fit machen soll. Das in Kürze startende Google-Handy Nexus One soll ebenfalls bereits über den neuen "n"-Standard verfügen.

Weitere Quellen berichten, dass Apple das kommende iPhone mit einer 5 MP-Kamera ausstatten will. Angeblich hat Apple die dafür notwendigen Bauteile (Sensoren, Linse, etc.), bereits bei einem Zuliefererunternehmen in Auftrag gegeben.

Starttermin
Falls Apple das iPhone 4G wirklich ab Sommer auf den Markt bringt, wird das Gerät (wie bei Apple üblich) erst kurz vor dem Marktstart offiziell präsentiert. Die Gerüchte werden bis zu diesem Zeitpunkt mit Sicherheit noch anwachsen. Wie das Gerät aussehen könnte, zeigt der Apple-Fan Rodolphe Desmare mit seiner Fotomontage (siehe Bild).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen