Microsoft tauscht beschädigte

Rückruf

Microsoft tauscht beschädigte "Halo 3"-DVDs aus

Nur einen Tag nach dem mit Spannung erwarteten US-Verkaufsstart von Microsofts Computerspiel "Halo 3" haben wütende Spielefans den Konzern zu einem Umtauschprogramm gezwungen. Microsoft bot am Mittwoch an, bis zum Jahresende kostenlos DVDs auszutauschen, die durch die besondere "Limited Edition"-Verpackung zerkratzt wurden. Der Verkauf des Science-Fiction-Spiels für die Microsoft-Konsole Xbox 360 hatte erst am Dienstag mit großem Tamtam in den USA begonnen. Kurz darauf tauchten auf diversen Internet-Foren Beschwerden über zerkratzte Spiele auf.

Mit "Halo 3" will der weltgrößte Softwarehersteller den japanischen Rivalen Sony am Konsolenmarkt abhängen und in der Xbox-Sparte nach langer Durststrecke einen Gewinn einfahren. Zum Verkaufsstart hatte Microsoft in 10.000 Geschäften in den USA eine große Marketing-Kampagne gestartet. Zum Teil stellten sich die Fans bereits 30 Stunden vor Verkaufsbeginn an. In "Halo 3" muss der Spieler versuchen, die Menschheit vor Außerirdischen zu retten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen