Neue Fotos von Apples Ufo-Hauptquartier

Atemberaubende Einblicke

Neue Fotos von Apples Ufo-Hauptquartier

Vor wenigen Wochen hat Apple endlich grünes Licht für den Bau seines riesigen Hauptquartiers in Kalifornien bekommen. Am 16. Oktober billigte der Stadtrat von Cupertino das Projekt, das in den USA als Spaceship-Campus bezeichnet wird, einstimmig. Es wird also nicht mehr lange dauern, bis der Spatenstich für das „Ufo-Hauptquartier“ erfolgt.

Neue Einblicke
Nachdem zuletzt bereits einige Fotos eines Modells des Gebäudes veröffentlicht wurden, kamen nun neue Aufnahmen ans Licht. Wie Wired berichtet, handelt es sich dabei um 3D-Renderings, die zeigen, wie das spektakuläre Gebäude innen und außen aussehen wird. Dabei wird klar, dass Apple an seiner bekannten Design-Linie festhält. Das Gebäude der Superlative wirkt äußerst schnörkellos, ist aber dennoch ein echter Hingucker. Bei den Käufern der Produkte des US-Konzerns kommt dieses schlichte, reduzierte Design hervorragend an. Nun werden auch  die Mitarbeiter davon profitieren.

Diashow Einblick in Apples "Ufo-Hauptquartier"

Apples Spaceship-Campus

Beim Eingang wartet ein großes Apple-Logo auf die Mitarbeiter.

Apples Spaceship-Campus

Der gesamte komplex ist sehr hell und lichtdurchflutet gestaltet.

Apples Spaceship-Campus

Wer will, kann auch mit dem Bus zur Arbeit kommen.

Apples Spaceship-Campus

Über mangelnde Platzverhältnisse wird sich wohl niemand beklagen.

Apples Spaceship-Campus

Natürlich gibt es auch Restaurants und eine Cafeteria.

Apples Spaceship-Campus

Die Fassade ist weitestgehend aus Glas gestaltet.

Apples Spaceship-Campus

Das vierstöckige Hauptquartier - größer als das Pentagon - soll mehr als 14.000 Mitarbeitern Platz bieten.

Apples Spaceship-Campus

Auch im Außenbereich fehlt es den Mitarbeitern an nichts.

Apples Spaceship-Campus

Das Ufo-Hauptquartier ist von großen Grünflächen umgeben.

Apples Spaceship-Campus

Wer Abwechslung bzw. Ablenkung braucht, kann es sich vor dem Gebäude gemütlich machen.

Apples Spaceship-Campus

Für die Angestellten gibt es eigene Parkgaragen.

1 / 11

Alles da
Fehlen tut es den Mitarbeitern wahrlich an nichts. Egal ob Cafeteria, Restaurant, Fitness-Center oder eigene Parkgaragen - Apple hat bei dem Gebäude an alles gedacht und scheut auch keinerlei Kosten. Angeblich soll der Bau fünf Milliarden Dollar verschlingen.

Noch unter Steve Jobs
Apple plant das kreisrunde Gebäude mit nahezu durchgängiger Glasfassade schon seit Jahren. Der bereits stark angeschlagene Firmengründer Steve Jobs trat 2011 wenige Monate vor seinem Tod noch persönlich vor den Stadträten auf, um für das Projekt zu werben. Das vierstöckige Hauptquartier - größer als das Pentagon - soll mehr als 14.000 Mitarbeitern Platz bieten.

Fotos vom 3D-Modell

Diashow Fotos von Apples UFO-Hauptquartier

Apples UFO-Hauptquartier

Der neue Firmen-Campus ist fast schon eine kleine Stadt: Das vierstöckige kreisrunde Gebäude wird in etwa so riesig wie das US-Verteidigungsministerium Pentagon (!).

Apples UFO-Hauptquartier

In der weitgehend verglasten Zentrale sollen rund 14.000 Mitarbeiter Platz finden. Während die Fassade in schlichtem Weiß gehalten ist,...

Apples UFO-Hauptquartier

...setzt Apple beim Dach auf die Farbe Schwarz. Den Mitarbeitern wird es an nichts fehlen. Für sportliche Naturen gibt es ein 45.000 Fuß großes Fitness-Center.

Apples UFO-Hauptquartier

Zum neuen Campus zählen unter anderem auch Parkgaragen für die Autos der Mitarbeiter.

Apples UFO-Hauptquartier

Wer in die Natur will, muss nicht weit gehen, denn der gesamte Firmen-Campus ist von Bäumen und Grünflächen umgeben.

1 / 5

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen