Paybox jetzt auch für T-Mobile und tele.ring

Parkschein via Handy

Paybox jetzt auch für T-Mobile und tele.ring

Über vier Millionen Österreicher können jetzt potentiell ihr Handy als elektronische Geldbörse nutzen. Nach Eigenangaben ist "paybox" damit das zweitgrößte bargeldlose Zahlungsmittel in Österreich. Neu ist lediglich, dass zu den A1 und Orange-Kunden jetzt auch noch T-Mobile und tele.ring-Kunden dazugekommen sind.

Doch was ist dieses "paybox" eigentlich? Ein einfacher Weg, bargeldlos via Handy zu zahlen. Man kann damit in ausgewählten Städten (u.a. Wien, Wels, St. Pölten) Parkscheine kaufen, Fahrscheine für die Öffis, Kinotickets, Lotto-Tipps.

Der Vorteil beispielsweise vom Parkschein mit dem Handy: Man braucht nicht mehr lästig dauernd zum Auto laufen, sondern kann mittels SMS seinen Parkschein auch problemlos verlängern. Man wird sogar automatisch vor Ablauf des Parkscheines daran erinnert.

"paybox" gibt es übrigens bereits seit 2001. Das Unternehmen steht zu 83,3 Prozent im Eigentum der mobilkom austria AG und zu 16,7 Prozent im Eigentum von Orange Austria Telecommunication GmbH.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen