Top FullHD-LED-TVs unter 1.500 Euro

Preissturz

© Sharp/Samsung

Top FullHD-LED-TVs unter 1.500 Euro

Neben Spielekonsolen, Rechner, Handys und Computerspielen zählen Flachbildfernseher zu den beliebtesten Weihnachtswünschen. Und kurz vor dem Fest purzeln die Preise der Geräte weiter. Wenn man etwas nachforscht, kann man richtige Schnäppchen erwischen. Von Samsung und Sharp gibt es nun 40 Zoll FullHD-Geräte (102 cm Diagonale), welche bereits über die stromsparende LED-Technik verfügen, um rund 1.500 Euro.

Samsung UE 40 B 7020
Der schicke Flachbildfernseher kann mit einigen Highlights auftrumpfen. Neben der FullHD LED-Engine (1920 x 1080 Pixel) kann der Samsung vor allem mit seiner 100 Hz Motion Plus Technologie und den zahlreichen Anschlussmöglichkeiten überzeugen. So besitzt das Gerät nicht weniger als 4 HDMI-, 2 USB- und eine WDLAN-Schnittstelle. Dadurch lassen sich eine ganze Reihe an Abspielgeräten (PC, externe Festplatte, Videokonsole, Blu-ray Player, etc.) anschließen und eine Verbindung mit dem Internet herstellen. Des Weiteren sind ein DVB-T und -C Receiver mit an Board und das Ultra Clear Panel sorgt in Kombination mit der LED-Technik für hervorragende Kontrasteigenschaften. Mit seinen Abmessungen (B/H/T inkl. Standfuß: 99,6/69,2/25,5 cm) und dem Gewicht von 14,8 (18,5 mit Standfuß) liegt er genau im Klassenschnitt.

samsungBild: Samsung

Sharp LC 40 LU 700 E
Ein ähnlich ausgestattetes Konkurrenzprodukt haben die Spezialisten von Sharp erst vor kurzem auf den Markt gebracht. Der LC 40 LU 700 E verfügt ebenfalls über FullHD-Auflösung und 100 Hz-Technologie. Dazu kommen eine LED-Hintergrundbeleuchtung und ein dynamischer Kontrast von 2.000.000 : 1. Bei den Schnittstellen fehlt ihm im Vergleich zum Samsung die WLAN-Anbindung und ein USB-Anschluss (hat nur einen). Ansonsten sind die Geräte auch in dieser Disziplin auf Augenhöhe. Als Vorteil kann er eine Stromspartaste in die Waagschale werfen, mit der das Gerät noch schonender mit dem Energieverbrauch umgeht. DVB-C und -T Receiver gehören natürlich auch beim Sharp zur Grundausstattung. Mit einer Breite von 96,4 cm, einer Höhe von 66,4 cm und einer Tiefe (inkl. Standfuß) von 27 cm bewegen sich die Geräte bei den Abmessungen ebenfalls auf Augenhöhe. Beim Design wirkt der Samsung aber etwas edler als der Sharp.

sharpBild: Sharp

Da die Geräte derzeit dasselbe kosten (ab 1.499 Euro im Fachhandel) und nahezu identisch ausgestattet sind, bleibt die Kaufentscheidung letztendlich Geschmacksfrage.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen