Update für Chrome 2

Google

© sxc

Update für Chrome 2

Ähnlich wie beim Internet Explorer (wir berichteten) lässt sich auch beim Google Chrome 2 ein Fehler ausnutzen, um Internetsurfern beim Besuch einer Website Schadcode einzuschleusen.

Ursache
Ausschlaggebend für das Problem ist ein Fehler im Speichermanagement von Webkit im Zusammenspiel mit dem Aufruf einiger DOM-Event-Handler. Da der Schadcode im Chrome jedoch nur in einer Sandbox ausgeführt wird, werden die Möglichkeiten der potenziellen Angreifer stark eingeschränkt. Google selbst stuft das Risiko dennoch als hoch ein. Das neue Update (2.0.172.31) schließt die Lücke nachhaltig.

Weitere Verbesserungen
Darüber hinaus beseitigt das Update eine Schwäche, mit der eine Webseite beim Ziehen von Inhalten über das Fenster - ohne den Inhalt fallenzulassen - den Inhalt auslesen kann.

Update installiert sich automatisch
Das Chrome-Update wird über die automatische Update-Funktion ohne weitere Nutzerinteraktion heruntergeladen und installiert, die Änderungen werden jedoch erst nach einem System-Neustart wirksam.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen