Neue Fotos vom iPhone 7 aufgetaucht

Bessere Kameras

Neue Fotos vom iPhone 7 aufgetaucht

Laut den bisherigen Gerüchten zum iPhone 7, das wohl im September vorgestellt werden wird, dürften sich die optischen Änderungen im Vergleich zum iPhone 6s in Grenzen halten. Nun werden diese Spekulationen durch Fotos, die das Gehäuse und Ausstanzvorlagen (für die Produktion) der neuen Apple-Smartphones zeigen sollen, untermauert. Laut diesen wird es zwar einige Änderungen - wie die fehlenden Antennenstreifen auf der Rückseite - geben, eine optische Revolution bleibt jedoch aus.

iphone_7_leak_neu_jun1.jpg © First Shotz/9to5mac/RockFix Plus-Modell (links) mit Dual-Kamera und größere Einzelkamera für die 4,7-Zoll-Version.

Bessere Kameras

Veröffentlicht wurden die Aufnahmen von 9to5mac und der Reparaturseite „Rock Fix“. Letztere hat laut eigenen Angaben gute Kontakte zu chinesischen Apple-Zulieferern. Sollten die Fotos echt sein, werden gleich mehrere bisherige Gerüchte bestätigt. So zeigen auch diese Bilder, dass das 5,5 Zoll große iPhone 7 (Plus oder Pro) über eine Dual-Hauptkamera verfügen soll. Laut dem Bericht bekommt aber auch das normale 4,7-Zoll-Modell eine bessere Kamera. Auf dem Foto ist deutlich zu sehen, dass die Aussparung für die Linse deutlich größer ist, als jene des iPhone 6s. Das würde wiederum für eine bessere Lichtaufnahme sorgen, was die Qualität der Fotos vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen verbessern würde.

iphone_7_leak_neu_jun.jpg © First Shotz/9to5mac/RockFix Unterseite ohne Kopfhöreranschluss.

Kein klassischer Kopfhöreranschluss, aber Dual-SIM

Weiters ist auf den Fotos zu sehen, dass Apple bei beiden iPhone 7 Modellen tatsächlich auf den Kopfhöreranschluss verzichten dürfte. Die 3,5mm-Klinke dürfte bei den neuen Smartphones also tatsächlich der Vergangenheit angehören. Ihre "alten" Kopfhörer können die Nutzer dann nicht mehr verwenden. Neue Lautsprecher müssen über einen Lightning-Anschluss verfügen, oder sich drahtlos per Bluetooth mit den iPhones koppeln lassen. Neben dieser Neuerung soll es noch eine weitere geben. Apple dürfte seine neuen Smartphones mit einem Dual-Slim-Slot ausstatten, sodass sie mit zwei unterschiedlichen SIM-Karten gleichzeitig genutzt werden können. Dieses Feature, das viele andere Hersteller schon länger anbieten, ist vor allem für den chinesischen Markt wichtig. Und auch Nutzer, die ihr iPhone privat und beruflich verwenden, würden davon profitieren.

Ob sich die Gerüchte bestätigen, werden wir erst bei der offiziellen Präsentation im Herbst erfahren. Apple kommentiert solche Vorab-Berichte oder Leaks traditionell nicht.

 

Video zum Thema Gerüchte über das neue iPhone
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen