Sonderthema:
Microsoft-Smartphones endgültig vor Aus?

Sparte & Fabrik verkauft

Microsoft-Smartphones endgültig vor Aus?

Microsoft gab am Mittwoch bekannt, der Konzern habe mit FIH Mobile Ltd., einer Tochtergesellschaft von Foxconn, eine Vereinbarung über den Verkauf der Vermögensteile der Feature Phone-Sparte des Unternehmens für 350 Millionen Dollar abgeschlossen. Diese Ex-Nokia-Sparte war für die Entwicklung und den Bau der Lumia-Phones zuständig.

Auch Produktionsstätte wird verkauft
Im Rahmen der Vereinbarung wird FIH Mobile Ltd. auch Microsoft Mobile Vietnam übernehmen - die Produktionsstätte des Unternehmens in Hanoi. Die 4.500 Mitarbeiter können laut dem Deal zu  FIH Mobile Ltd. wechseln.

>>>Nachlesen: Microsoft-Smartphones floppen total

Endgültiger Ausstieg?
Ob der Verkauf nun auch den endgültigen Smartphone-Ausstieg von Microsoft bedeutet, geht aus der Aussendung nicht klar hervor. Laut eigenen Angaben wird der Konzern Windows 10 Mobile auch weiterhin entwickeln und Lumia-Telefone, wie das Lumia 650, Lumia 950 und Lumia 950 XL sowie Telefone von OEM-Partnern, wie Acer, Alcatel, HP, Trinity und VAIO unterstützen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen