Sonderthema:
Erster mobiler 3D-TV ohne Brille von LG

Multimedia-News

© AP

Erster mobiler 3D-TV ohne Brille von LG

Nachdem LG auf der CES in Las Vegas eine neue Strategie für normale 3D-Fernseher verkündet hat, bei welcher der Konzern auf die günstige Polarisationstechnik setzt, was vor allem für die Verbraucher Vorteile bietet, zeigt das Unternehmen schon wieder eine 3D-TV-Neuheit. Dieses Mal handelt es sich um ein mobiles 3D-Gerät, das immer und überall mitgenommen werden kann.

3D ohne Brille
Highlight des "LG216R MDTV" ist sein zehn Zoll großes Display. Dieses greift auf eine ähnliche Technik wie Nintendos kommende Spielekonsole 3DS zurück, was den großen Vorteil hat, dass die Nutzer keine zusätzliche 3D-Brille benötigen, um die dreidimensionalen Inhalte wahrnehmen zu können. Wie berichtet, kündigte Toshiba auf der CES an, dass erste große 3D-Fernseher, die ohne Brille funktionieren, noch dieses Jahr in den Handel kommen sollen. 

Einige Fragezeichen
Das kompakte Gerät empfängt dank des integrierten Tuners auch herkömmliche Fernsehbilder. Einen genauen Starttermin und Preis wollte LG noch nicht nennen. Der ebenfalls auf der CES erstmals gezeigte Prototyp wirkte aber bereits sehr ausgereift.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen