Disney-Fortsetzung

"Mary Poppins" geht endlich weiter

Mehr als 50 Jahre nach Veröffentlichung von "Mary Poppins" (1964) plant Disney eine Fortsetzung seines Kultfilms rund um das ungewöhnliche Kindermädchen. Die neue Geschichte soll 20 Jahre nach dem Original mit Julie Andrews und Dick van Dyke angesiedelt sein und Elemente aus der gleichnamigen Buchreihe von P.L. Travers beinhalten, wie der "Hollywood Reporter" berichtet. Und: Gesungen wird auch.

Das Songwriting-Duo Marc Shaiman und Scott Wittman, das u.a. die Musik zum Broadway-Musical "Hairspray" und zur Serie "Smash" lieferte, soll neue Songs sowie den Soundtrack liefern. Mit Rob Marshall, der für Disney auch das Erfolgsmusical "Into the Woods" auf die Leinwand brachte und bei "Fluch der Karibik: Fremde Gezeiten" Regie führte, ist bereits ein Regisseur, mit David Magee ("Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger") ein Drehbuchautor für das Projekt gefunden.

Erst 2014 erzählte Disney mit dem Film "Saving Mr. Banks" vom holprigen Start von "Mary Poppins", lehnte die australische Kinderbuchautorin P. L. Travers (gespielt von Emma Thompson) doch jahrzehntelang jegliche Verfilmung ihrer Geschichten durch "Micky Maus"-Vater Walt Disney (Tom Hanks) ab. Dessen Überzeugungsarbeit führte dann doch zum kultigen, mit Animationssequenzen und Musicalnummern gespickten Film, der größtenteils auf Travers' erstem Buch basierte. Der letzte Roman aus der Reihe erschien 1988.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.