Cats: Die Kult-Katzen kommen

Reportage

Cats: Die Kult-Katzen kommen

Vor 30 Jahren trafen sich der Musical-Komponist Andrew Lloyd-Webber und der Theatermacher Trevor Nunn in einem Londoner Pub und beschlossen, auf der Basis von T. S. Eliots Old Possum’s Book of Practical Cats ein Musical zu kreieren. Cats hatte 1981 Uraufführung am New London Theatre und wurde dort 21 Jahre lang gespielt.

1983 startete Cats an Peter Wecks Theater an der Wien und lief hier sieben Jahre. Am 29. Jänner 2012 kommt Cats zurück nach Wien – wegen des stürmischen Vorverkaufs wurde die Show bereits zweimal verlängert; gemunkelt wird, dass sogar bis zur Sommerpause durchgespielt werden könnte. ÖSTERREICH sah Cats am Mittwoch in Zürich. Der erste Eindruck …

16.30 Uhr
Die 33 Sänger und Tänzer beziehen ihre Garderoben und beginnen mit der Make-up- und Maskerade-Tortur. Die einzelnen Cats nehmen allmählich Gestalt an.

17.30 Uhr
Auf der Bühne des 1.800 Besucher fassenden schwarzen, mit gelben Katzenaugen verzierten Theaterzelts beginnt für die Künstler das tägliche Warm-up (Physiotherapeuten würden jubeln, wenn sie sähen, zu welchen Dehnübungen diese Artisten fähig sind).

18.30 Uhr
Die berühmteste Show der Musical-Geschichte beginnt mit dem Welthit Jellicle Cats. Auf der hypermodernen Rundbühne ist eine turmhohe Müllhalde installiert, wo sich die einzelnen Cats einmal im Jahr versammeln und der Clan-Älteste, Alt-Deuteronimus, eine Katze erwählt, der ein neues, paradiesisches Leben winkt.

Größter Musical-Hit: „Erinnerung / Memory“
Viele Katzen-Kandidaten präsentieren sich – am Ende wird die melancholische Ex-Katzen-Diva „Grizabella“ erkoren; wohl nicht zuletzt deshalb, weil sie den größten Musical-Hit im Repertoire hat: Erinnerung – Memory.

21.30 Uhr
Nach Applaus, Jubel und flotten Zugaben (Abrakadabra) treffen wir in einem nahen Restaurant die österreichische „Katze“, Birgit Breinschmid. In Baden geboren, studierte sie am Wiener Konservatorium. Bisher nur unter „ferner liefen“ tätig (Baden, Stockerau), schaffte sie via Cats-Audition den Durchbruch zur Solistin („Bombalurina“). In Wien wird sie mit von der Cats-Partie sein. Der sehnlichste Wunsch der Peter-Alexander- und Roy-Black-Verehrerin – „eine Fernsehrolle“.

"Cats", Premiere 29. Jänner 2012, Wien, Neu Marx, Tickets: 01/96 0 96.

Autor: C. Hirschmann
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.