Dadaistischer Shakespeare

Burg-Premiere

Dadaistischer Shakespeare

Shakespeares frühestes und kürzestes Lustspiel The Comedy of Errors ist das einzige Stück des göttlichen Elisabethaners, das die Genre-Bezeichnung „Komödie“ im Titel trägt. Inspiriert von der Verwechslungskomik der Zwillinge in den Menaechmi des römischen Dichters Plautus, potenziert Shakespeare das farcenhafte Element, indem er dem plautinischen Zwillingspaar ein Zwillings-Dienerpaar hinzufügt und damit das ausgeklügelte Verwechslungsspiel wesentlich kompliziert.

Extrem. Im Burgtheater inszeniert der ehemalige Castorf-Extremschauspieler Herbert Fritsch, dessen surreale Vaudeville-Inszenierungen mehrfach zum Berliner Theatertreffen eingeladen worden sind, Shakespeares Komödie der Irrungen. Seine dadaistische Produktion von Molières Komödie Der eingebildete Kranke wird derzeit im Burgtheater bejubelt. „Das Einzige, was man auf der Bühne machen kann, ist die Sinnlosigkeit zu zelebrieren“, sagt er.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.