Die Mega-Party in der Wiener Fanzone

EM-Eventmonat Juni

© APA

Die Mega-Party in der Wiener Fanzone

Was wäre eine Fußball-Europameisterschaft ohne ausgelassenes Partyfeeling? Die Stadt Wien rüstet sich jedenfalls für die größte Fanzone, die Österreich jemals gesehen hat. Der Kernpunkt des wuchtigen Party- und Eventareals bildet der Rathausplatz. Bereits von weitem erkennt man an den hohen Zäunen, dass der mondäne Ort hermetisch für feierwütige Fans abgeriegelt wird.


Hier geht`s zum Plan der Fanzone in Wien

Auf der längsten Fanzone Europas (1,5 Kilometer zwischen Rathaus und Heldenplatz) haben bis zu 70.000 Fußballfans aus aller Welt Platz, um ihre Helden zu feiern. Apropos Helden: Auch der Heldenplatz, der selbstverständlich auch für die Euro nachjustiert und mit Public Viewing ausgerüstet wurde, bietet mit Gastronomie, Bars und Ständen alles, was das Fußballerherz begehrt. Das gesamte Innenstadt-Areal wird für die Euro jedenfall abgesperrt.

Weißer Spritzer erlaubt
Getränke dürfen in die Fanzone nicht mitgenommen werden, da die Sponsoren Carlsberg und Coca Cola hier eine Spezialvereinbarung getroffen haben. Fußballfans, die nicht zu den großen Bierfans zählen, dürfen sich auf eine besondere Bar in der Wiener Fanzone freuen. Am Burgring wird zum Beispiel für die EM eine fünf Meter hohe Sektflasche aufgebaut, in der neben Mineral und Weißwein auch edler Schaumwein verkauft werden darf. Um dem heimischen Gaumen nicht durch Rebensaft-Entzug zu verärgern, wird es in der 100.000 Quadratmeter großen Partymeile vom Rathaus bis zum Heldenplatz nun auch "weißen Spritzer" geben, was ursprünglich nicht vorgesehen war.

Beinahe-Oktoberfest
Neben zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten, wie dem Austrian Airlines-Bodyflyer, dem Unicredit-Tower oder dem Canon-Tunnel gibt es einen überdachten Biergarten, der den Partymeilen-Besucher als einziger Gastrostand Sitzplätze anbietet. Rund 300 Bierdurstige dürfen auf Heurigenbänken bei einer großen Ausschank Platz nehmen. Damit nichts als Wurfgeschoss missbraucht werden kann, werden alle Tische und Bänke fix verschraubt. Kulinarische Heimatverbundenheit symbolisieren Wiener Schnitzel und faschierte Leibchen samt Erdäpfelsalat.

Public Viewing und andere Events abseits der Fanzone

  • Der Wiener Volksgarten wird abseits der Fanzone zur "Republic of Football". An jedem Spieltag gibt es im Garten der renommierten Diskothek eine riesige Leinwand, bei der über 1.000 Feierwillige Platz haben werden. Zudem gibt es Clubbings am 6., 16., 23. und 27. Juni. Der Bereich setzt sich aus einem Indoor-Bereich mit Lounges und Bar und dem großen Garten zusammen.
  • Public Viewing garantiert im Trockenen gibt es während der gesamten Euro im Gasometer. Auf mehreren Großleinwänden in der Halle und weiteren Flatscreens im Foyer können mehr als 3.000 Besucher bei den Spielen mitfiebern. Parallel stattfindende Matches können wahlweise in der Halle und im Foyer mitverfolgt werden - Dolby Surround Sound und HD Qualität inklusive.
  • Die Fan Arena Wiener Kaiserwiese lädt ebenso zur gemeinsamen EURO-Schau. Der Wiener Prater wird auch zum Sammelbecken für Fußballfans. Auch hier werden alle Spiele live übertragen - Sternenzelt inklusive.
  • Im Burgtheater gibt es das so genannte Exklusive Viewing. Bis zu 600 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur, Sport und Medien dürfen die einzigartige Atmosphäre genießen, die EURO via Großleinwand in den heiligen Hallen des Staatstheaters anzusehen.
  • Die beste alternativste Clubbing-Location, das Flex, lädt ebenso zum Public Viewung. Alle Spiele können auf einer LED Leinwand im Freien angesehen werden, täglich von 18:00 - 04:00 Uhr, selbstverständlich bietet das Flex dann danach etliche unterschiedliche Musikthemennächte an.
  • Eine eher neuere wie ebenso beliebte Location, das Badeschiff Wien, hat die perfekte Kulisse für die EURO am Wasser. Auf sage und schreibe 8 Projektionsflächen gibt es passend zu den Spielen Cocktails und Musik.

Noch mehr Partylocations

fanpartyflyer
Wenn die Fanmeile in der Wiener Innenstadt um Mitternacht ihre Pforten schließt, fängt die Party im Palais Eschenbach erst richtig an! Nur wenige Meter von der Fanmeile entfernt, hat sich das Palais Eschenbach im gesamten EM-Zeitraum exklusiv dem Fußball verpflichtet und lädt täglich ab 22 Uhr zur FAN PARTY, der ULTIMATE AFTER-PLAY-EVENT ein. Mit seinem unvergleichlichen Flair und seiner Vielseitigkeit verbindet das Palais, wie kaum eine andere Wiener Location, Tradition mit modernem Lifestyle.

aux_gas
Mit einem Mens- wie einem speziellen Ladiesspecial wartet der Wiener Club Aux Gazelles auf. Als ganz besondere Location in Wien sieht das Aux Gazelles auch die Euro 2008 als Schwerpunkt für die Gastfreundschaft in diesem Jahr. Das Team rund um Christine Ruckendorfer hat sich viele Gedanken gemacht, wie es Damen und Herren in dieser fußballdominierenden Zeit bestmöglich verwöhnen und in eine ganz besondere Welt verführen kann. So gibt es in der Bar in der Rahlgasse (Wien 1060) ein während der Euro fortwährendes Special für Damen. Die weiblichen Gäste in diesen Tagen in das Reich der Sinne entführen lassen. Hammam und Massagen, kosmetische Gesichtsbehandlungen, Maniküre und Pediküre, während das Männerspecial für 45 Euro Wien, Bier und Dinner ohne Grenzen anbietet.

summerstage
Das beliebte Erholungsgebiet summerstage für die Wienerinnen und Wiener am Wasser wird vor allem für Entspannung und Bewegung sowie köstliche Gastronomie genutzt. Zur Euro 2008 werden zwischen summerstage und Strandbar Herrmann ein neues Lichtkonzept umgesetzt. Moderne Technik, ein durchgängiges Lichtband an den Uferbegleitwegen und die identitätsbetonende Farbgebung der Brücken werden den Donaukanal in ein neues Lichtkleid hüllen - auch hier kann Public Viewing genossen werden, allerdings in etwas gemütlicheren und entspannteren Rahmen.

Strandbar_3
Alphorn-Bläser zeigen, dass die berühmte Strandbar Hermann am Donaukanal fremd geht. Bis 29. Juni zeigen nämlich die vier EM-Gastgeberkantone Bern, Zürich, Genf und Basel, was sie drauf haben - so wird die Bar zum Swiss Beach. Ein Kulturprogramm mit Musik aus der Schweiz,Top-Bands an jedem Wochenende, sowie Public Viewing in gemütlicher Strandatmosphäre, machen aus dem beliebten Treffpunkt einen schweizerisch-österreichisch-verbindenden Hotspot. Schließlich - und das nicht zu vergessen - findet die EM ja in beiden Ländern statt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.