Sonderthema:
Gabalier weint im TV

Tränen bei »Sing meinen Song«

Gabalier weint im TV

Zusammenbruch. „Ich bin total fertig. Es gab viel, viel breites Grinsen in der heutigen Sendung bis hin zu einem Tränenmeer, das ich wirklich seit vielen Jahren nicht mehr gehabt habe“, zeigt sich Andreas Gabalier verletzlich wie nie in der VOX-Show Sing meinen Song (Dienstag, 20.15 Uhr).

Grund für den Gefühlsausbruch: Xavier Naidoo interpretiert sein Lied Amoi seg’ ma uns wieder, das er einst für seinen verstorbenen Vater geschrieben hat. Wilhelm Gabalier nahm sich 2006 auf dramatische Weise das Leben – er zündete sich im Garten des Familienhauses an. Den Grund erklärte Gabaliers Mama Huberta: „Er verlor seinen Job und wurde depressiv ...“ Schwere Folge des Selbstmordes: Auch Andis Schwester Elisabeth wählte zwei Jahre später denselben grausamen Freitod. „Wir wissen bis heute nicht, warum. Der Schmerz hört nie auf.“

Während die tränenreiche Folge heute im TV läuft (wurde aufgezeichnet), befindet sich Gabalier selbst schon wieder in voller Fahrt auf hoher See – er macht seit Sonntag eine Fanreise auf dem Schiff. Dafür reiste er sogar mit ihnen im Bus nach Italien. „Das Leben muss ja weitergehen ...“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum