Hurengracht in Londoner Museum

Rotlichtviertel

© APA/EPA

Hurengracht in Londoner Museum

Die National Gallery in London bringt das Bordell ins Museum. Vom 18. November an können Besucher in einer Nachahmung des Amsterdamer Rotlichtviertels wandeln. "Die Hoerengracht" (Hurengracht) - eine Installation des US-Künstlerpaars Edward Kienholz (1927-1994) und Nancy Reddin Kienholz (geb. 1943) ist im Sunley Room zu sehen. Nie zuvor ist ein solches Werk in der Gemäldegalerie gezeigt worden.

diashow

Zerfließende Grenzen
Die mit Alltagsobjekten wie Mülltonnen angereicherte Assemblage zeigt Frauen in Fenstern, Straßenecken und Hauseingängen, wie sie dem ältesten Gewerbe der Welt nachgehen. Sinn der Ausstellung soll sein, die "Grenzen zwischen Museumsraum und Realität zerfließen" zu lassen und das Konzept "Liebe gegen Geld" neu zu erforschen. Die Schau läuft bis 21. Februar 2010.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.