Kylie Minogue steht auf Selbstbeweihräucherung

Neues Video

 

Kylie Minogue steht auf Selbstbeweihräucherung

"Love me, love me, love me" werden in riesigen pinken Lettern ins Bild gerückt, dazwischen räkelt sich Diva Kylie lasziv und zeigt der Welt, was sie meint: Liebt mich! Liebt mich! Liebt mich!....Ich bin die Ultimative, Einzige. Etwas selbstverliebt vielleicht das Ganze, aber der Track, mit üppigen Synthies ausgestattet wie auch mit einem eingängigen Refrain, zieht sofort uns Ohr und bleibt dort kleben. Ihr letztes Album "X", obwohl von Kritikern beinahe durchwegs geliebt, wurde von den Fans zum Teil nicht richtig angenommen. Dabei hat sich Kylie bei ihrem letzten Album merkbar angestrengt. Vielfältige Rhythmen, bodenständiger Pop, Genreanleihen aus dem Rock, Pop, Dancefloor und Elektro hatte sie dabei gekonnt gemischt und damit den Weg ins Jahr 2008 geebnet. Die Tracks kamen live auch gut an, wie sie bei ihrem Wien-Konzert in der Stadthalle bewies. In der Grundgesamtheit blieb das mit Getöse angekündigte Album aber auch für sie selbst hinter den Erwartungen zurück.

Die vierte Singleauskoppelung ihres zehnten Studioalbums "X" hat es jedenfalls in sich - und wird die wahrscheinlich eher schon kühleren Nächte, wenn der erste Reif sich über die spätsommerlichen Wiesen zieht, ziemlich wärmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.