Madonnas Wien-Abrechnung

Cash-Flow

Madonnas Wien-Abrechnung

Mehr Fans als gedacht, unfassbare 5,9 Millionen Euro Umsatz beim Madonna-Konzert auf der Donauinsel. Noch nie wurde in Österreich bei einem Konzert so viel verdient. Alle Fakten zur Rekord-Show.

Millionen-Show
57.002 Besucher, ein Umsatz von präzise 8.140.858 Millionen Dollar (5,9 Mio. Euro) bei Ticketpreisen zwischen 99 und 280 Euro – und Platz fünf der Charts. Die Business-Bibel Billboard Boxscore führt es nun schwarz auf weiß: Madonnas musikalisch durchwachsener Auftritt am 23. September auf der Wiener Donauinsel wurde doch noch zum finanziellen Erfolg: Noch nie wurde in Österreich so viel bei einem Konzert verdient!

Und so blieb dem heimischen Veranstalter Richard Hörmann trotz der unglaublichen Gage von 7,5 Millionen Dollar doch ein Gewinn von 640.858 Dollar. Das sind immerhin 464.895,68 Euro! Die Pop-Queen selbst kassierte in Wien bei 111 Minuten Show einen Sekunden-Lohn von aberwitzigen 886,73 Euro.

„Habe genug verdient.“
„Verdient habe ich meinem Leben längst genug. Wenn ich nur am Geld interessiert wäre, dann hätte ich schon längst aufgehört. Ich will mich aber immer wieder neu erfinden und damit bleibenden Eindruck hinterlassen,“ nennt die 50-Jährige als Motivation für ihre aktuelle Tournee.

Insgesamt bilanziert Madonna nach 17 Europa-Konzerten vor 939.990 Besuchern bei sensationellen 116.029.569 Dollar (rund 84 Mio. Euro) an Ticketeinnahmen. Da auch Wien bei Billboard mangels Vergleichswerten auf der Donauinsel als ausverkauft geführt wird, rangiert dort nur Sevilla (47.000 Besucher bei 59.000 Plätzen) als „not sold out“.

Erfolgs-Tour
Schon gilt Sticky & Sweet als die erfolgreichste Tournee, die eine Frau je auf die Beine gestellt hat. Dabei stehen noch 41 Konzerte in den USA und Südamerika, wo Madonna alleine in Mexico City 100.000 Tickets in nur drei Stunden verkaufte, aus. „Diese Tour stellt alles, was Madonna bislang getan hat in den Schatten,“ zeigt man sich beim globalen Madonna-Vermarkter Live Nation beeindruckt. Auch in puncto CD-Verkäufen ist die Pop-Queen top: 2,9 Millionen Mal ging ihr Trend-Werk Hard Candy seit April über die Ladentische. Nur Coldplay (fünf Millionen) und Amy Winehouse (vier Mio.) verkauften heuer mehr.

Setzte Madonna schon 2004 mit ihrer bisherigen Rekord-Tournee Re-Invention Tour 120 Millionen Dollar um, so wird sie nach dem Tourfinale am 21. Dezember bei 260 Millionen Dollar bilanzieren. 8,1 Millionen davon kommen aus Wien…

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.