Polizei fasst mutmaßliche ETA-Terroristen

Frankreich

Polizei fasst mutmaßliche ETA-Terroristen

Die französische Polizei hat im Süden des Landes drei mutmaßliche Terroristen der baskischen Untergrundorganisation ETA gefasst. Zwei von ihnen werden für einen Bombenanschlag auf den Madrider Flughafen verantwortlich gemacht, bei dem am 30. Dezember 2006 zwei Menschen getötet worden waren, teilten die spanischen Behörden am späten Freitagabend mit. Es handle sich um die seit langem gesuchten ETA-Mitglieder Joseba Iturbide alias "Makarra" und Mikel San Sebastián alias "Pottoko". Der dritte Festgenommene haben ihnen Unterschlupf gewährt.

Zwei weitere mutmaßliche Mitglieder des Terrorkommandos waren bereits vor fünf Wochen im spanischen Baskenland gefasst worden. Mit dem Attentat auf den Madrider Großflughafen Barajas hatte die ETA eine acht Monate zuvor ausgerufene "Waffenruhe" gebrochen und den damals laufenden Friedensprozess mit der spanischen Regierung zum Scheitern gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.