U2 bringen Turin beim Comeback zum Beben U2 bringen Turin beim Comeback zum Beben

Mega-Konzert

© AP

 

U2 bringen Turin beim Comeback zum Beben

„Beautiful Day“ – schon der erste Hit war wohlkalkuliert. Freitag um 21.23 Uhr erklomm Bono im Turiner Olympiastadion die Bühne. Exakt 77 Tage nach seiner Not-OP wegen Bandscheibenvorfall samt Lähmungserscheinungen zeigte sich der U2-Star wieder super-fit. Die Europatour wurde planmäßig gestartet. Am 30.8. rocken U2 in Wien – vor 48.000 Fans in Turin gab man Freitagnacht eine beeindruckende Vorschau.

Tickets fürs U2-Konzert in Wien gewinnen!

Zwei neue Songs
Beim Start der runderneuerten 360°-Tour lieferte Bono jede Menge Überraschungen: Erstmals seit 1998 war der Batman-Hit „Hold Me, Thrill Me, Kiss Me, Kill Me“ wieder im Programm. Dazu das Revival von Hits wie „Miss Sarajevo“, bei dem Bono auch den Pavarotti-Part übernahm und die Fans mit lupenreinem italienischem Arien-Gesang überzeugte, „Discotheque“ und die erhoffte Weltpremiere: Wie schon bei den Proben rockten U2 auch unveröffentlichte Songs. Die Ballade „North Star“, bei der man das komplette Stadion- und Bühnenlicht abdrehen ließ, und die Rocker-Powerballade „Glastonburry“.

Bombast-Bühne
Nach achtwöchigem Reha-Programm war Bonos Gesundheit beim Comeback kein Thema: Der 50-Jährige sprintete mit jugendlichem Elan über die Brücken und Laufstege der mitten unter den Fans aufgestellten Bombast-Bühne.

Zwei Stunden Show
Auf dem 15 Millionen Euro teuren Raumschiff-Konstrukt samt Feuer speiender Antenne zelebrierte er zum Finale „Moment Of Surrender“ eine zweistündige, fanfreundlichere Adaption der Rekordtour von 2009: Die spröden Songs der letzten CD „No Line On The Horizon“ wurden auf das Minimum gekürzt („Magnificent“), dafür gab’s noch mehr Hits als im Vorjahr: „Mysterious Ways“, „Elevation“, „Vertigo“, „Sunday Bloody Sunday“ oder – als Zugabe – „With Or Without You“.

Großes Comeback
Am 65. Jahrestag der Hiroshima-Atombome vergaß Pop-Apostel Bono dabei natürlich auch das Politisieren nicht: Einspielung einer Desmond-Tutu-Rede beim Hit „One“ und eine Publikumsaktion für eine burmesische Freiheitskämpferin bei „Walk On“. Ein großes Comeback – am 30.8. auch in Wien.

Nächste Seite: Das Konzert im Live-Ticker zum Nachlesen

23.35 Uhr: Das Konzert ist aus! 135 Minuten Superhits pur doch U2 müssen 35.000 Euro Strafe dafür zahlen, weil sie die 23-Uhr Sperrstunde um 35 Minuten überschritten haben. Bei einem Tagesgewinn von 4,2 Millionen Euro jedoch eine Kleinigkeit.

23.24 Uhr: Moment Of Surrender - U2 wollten schon abgehen, doch die Fans lassen sie nicht. So setzt, wie schon 2009, die No Line On The Horizon-Ballade den Schlusspunkt. Eine Discokugel hüllt das Stadion in Weihnachts-Stimmung. Bono ist gerührt: "Buena notte. Danke dass ihr uns so ein schönes Leben ermöglicht. Was für ein Leben. Was für ein Land."

23.16 Uhr: With or Without You - das ganze Stadion singt mit. Gänsehautstimmung in Turin. Am 30.8. singen U2 all diese Hits auch in Wien.

23.13 Uhr: Hold Me Thrill Me Kiss Me Kill Me - Das berühmte hängende Neon-Mikro dreht sich, Batman lacht. Bono singt in Leuchtjacke. Der Hit ist zum ersten Mal seit 1998 wieder mit dabei.

23.11 Uhr: Witziger Animations-Film am Megascreen: Aliens fliegen im Raumschiff. Die Luke geht auf und es kommt das "Achtung Baby". Es sagt: "Turn on your Radio!" und singt Space Oddity von David Bowie.

23.09 Uhr: "Gracie Mille und Ciao!" Wieder Abgang von der Bühne. Doch mindestens 3 Songs kommen noch: Hold Me Thrill Me Kiss Me Kkill Me, With Or Without You und Moment Of Surrender.

23.02 Uhr: Ein beeindruckendes Cover von Amazing Grace als Intro zu Where the Streets Have No Name. Das ganze Stadion ist in teuflischem Rot beleuchtet und Bono macht auf Dauersprinter. Jetzt kennt Turin kein Halten mehr.

22.55 Uhr: One - eine beeindruckende Desmond Tutu-Rede über die Dritte Welt als mahnende Intro-Botschaft zum Welthit. Bono spielt wieder Gitarre. Das Stadion ist ein einziges Feuerzeugmeer.

22.54 Uhr: U2 haben die Bühne verlassen. Jetzt kommen die Zugaben. Den Anfang sollen One und Where The Streets Have No Name machen.

22.46 Uhr: Walk On - am Videoscreen werden Botschaften der Fans gezeigt - berührend!

22.45 Uhr: MLK - Bono erzählt, dass er von Turin quer durch Europa bis Istanbul und weiter nach Burma fährt - dann singt er für die burmesische Freiheitskämpferin Aung San Suu Kyi das irische Schlaflied.

22.40 Uhr: Sunday Bloody Sunday - nach den Discoklängen gibt's wieder Rock - dazu am Megascreen Einspielungen iranischer Widerstandskämpfer.

22.32 Uhr: I'll Go Crazy If I Don't Go Crazy Tonight - Dancefloor-tauglicher Disco-Remix des Rock-Klassikers. Dazu läuft Larry Mullen Jr. mit einer Trommel um den Rundlaufsteg und The Edge intoniert dazu das Riff des Pop-Klassikers Discotheque.

22.29 Uhr: Vertigo - 48.000 Fans springen - die Bühne ist im gleissenden Weiß - eine Rockparty wie sie die Welt noch nie gesehen hat!

22.23 Uhr: City Of Blinding Lights - der gigantische Videoscreen wird wie eine Ziehharmonika auseinandergezogen. Dazu gibt’s gigantische Lichtshow-Effekte. Beeindruckende Bilder in Turin.

22.19 Uhr: The Unforgettable Fire - der Fanfavorit aus 1984 bleibt weiter im Programm-

22.16 Uhr: Until the End Of The World - the Edge und Adam Clayton rocken auf den beweglichen Brücken - Bono singt zu den Fans hinter der Bühne - echtes 360 Grad-Feeling!

22.08 Uhr: Miss Sarajevo - die geheime Italien-Hymne. Im Original ein Duett mit Pavarotti singt nun Bono auch den Arien-Teil - in perfektem Italienisch. Die Fans haben Tränen in den Augen.

22.05 Uhr: In A Little While - zum blauen Lichtspielen gibt’s Kuschelalarm - Bono stimmgewaltig wie nie!

22.01 Uhr: Elevation - jetzt spielt man wieder Altbekanntes und die Fans springen dazu Erdbeben-verdächtig!

21.58 Uhr: Glastonbury - und noch eine Premiere! Ein Rocker über das weltberühmte Rockfestival!

21.54 Uhr: North Star - Weltpremiere!!! U2 machen ihre Proben-Ankündigung war und spielen wirklich einen unveröffentlichten Song. Das gab’s noch nie!

21.49 Uhr: I Still Haven't Found What I'm Looking For - "Wir danken Kasabian, dass sie so gut Stimmung gemacht haben," sagt Bono und bittet die Fans für das neugeborene Baby des Kasabian-Sängers zu applaudieren. Dann stellt er die Band vor: das schwarze Schaf, Adam Clayton, das Baby Larry Mullen Jr. und The Edge, der am Sonntag Geburtstag hat - das ganze Stadion singt Happy Birthday. "Ich bin der kranke Sohn - danke dass ihr mir mit all euren Briefen durch diese schwere Zeit geholfen habt."

21.41 Uhr: Mysterious Ways - Bono wandert über eine Brücke zu den Fans - so viel bewegt hat er sich nicht einmal vor seiner Not-OP.

21.36 Uhr: Get On Your Boots - beeindruckend ist nicht nur Bonos Power sonder auch die gigantische Bühne. In mitten der Fans aufgebaut bietet das Bombast-Monster mit Rundbildschirm und Leuchtrakete einen 360 Grad Einblick.

21.25 Uhr: Ein Instrumental-Inferno, dann Beautiful Day - zum Start der neuen 360 Tour greifen Bono und Co. auf einen altbekannten Hit zurück. Die Vorjahrseröffnung Breathe kam bei den Fans nicht so gut an.

21.20 Uhr: Space Oddity von David Bowie - das Intro läuft. In drei Minuten kommen U2 auf die Bühne.

20.50 Uhr: Im Turiner Oympiastadion machen die Fans die Welle - in zehn Minutern steht Bono endlich wieder auf der Bühne - die Stimmung ist elektrisierend.

19.50 Uhr: Die Vorgruppe Kasabian hat gerade angefanden - nur mehr 90 Minuten bis zum Start der U2-Welttournee.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.