Medienfachmann/-frau

Modernisierter Lehrberuf

Medienfachmann/-frau

Wer als Mediengestalter/in arbeiten möchte, findet in der Werbebranche viele potentielle Arbeitgeber. Fachkräfte für die Produktion von klassischen Medien, wie Plakate und Kinospots sind genauso gefragt, wie Spezialist/innen für 360°-Grad-Media und Augmented Reality. Das modernisierte  Ausbildungskonzept für den Lehrberuf Medienfachmann/frau zielt darauf ab, digitale Errungenschaften und praktische Anwendungsgebiete verstärkt in den Lehrplan miteinfließen zu lassen. Die Ausbildungsdauer beträgt nach wie vor drei Jahre.

Berufsbeschreibung

Medien werden weitläufig nur mehr elektronisch erstellt und bearbeitet. Die Veränderungen im Lehrplan betreffen daher vor allem jene Tätigkeiten, die ausschließlich mithilfe von speziellen Software-Anwendungen umgesetzt werden und im Berufsalltag regelmäßig benötigt werden. Webdevelopment, audiovisuelle Gestaltung, Printproduktion und Online-Marketing sind die Schwerpunkte des modernisierten Lehrberufs, der an die Erfordernisse der Wirtschaftstreibenden angepasst wurde.

Lehre goes digital

Um Lehrlinge besser auf die digitale Zukunft vorzubereiten, werden mit dem Lehrberufspaket Digitalisierung 13 neue Lehrberufsbilder geschaffen. In der Übersicht finden Sie alle neuen und überarbeiteten Angebote im Bereich Lehrlingsausbildung.

Nähere Informationen: www.bmdw.gv.at

Diesen Artikel teilen:
entgeltliche Einschaltung

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten